Über meine Lieblingsfotografin Melanie Gotschke habe ich ja schon mal hier berichtet. Mein Blogbild ist übrigens auch von ihr… 🙂

Im März haben wir uns zusammengesetzt, weil sie gerne zusätzlich zu den Weihnachtspräsenten etwas für ein ganz spezielles Kundensegment wollte: Schwangere und Junge Familien. Und zwar bietet Melanie ein Fotografie-Package für je ein Fotoshooting vor und nach der Geburt an. Beim letzten Termin gibt es dann alle Bilder auf einem USB-Stick, der irgendwie nett verpackt sein sollte. Und da kam ich dann ins Spiel. 😉

Mir schwebte gedanklich direkt eine Explosionsbox vor und als ich Melanie diese vorstellte, war sie sofort begeistert und gab den Startschuss zur “Entwicklung”. 🙂

Und diese Boxen sind dann dabei herausgekommen:

Stampin Up_Explosionsbox_Baby_Geburt_Auftragsarbeit_Pastellfarben_Babybody_Alles fuers Baby_Stempelfantasie
Fast alle Pastellfarben sind vertreten, denn es muss ja nicht immer alles nur in Hellblau und Rosa sein. 😉

Stampin Up_Explosionsbox_Baby_Geburt_Auftragsarbeit_Pastellfarben_Babybody_Alles fuers Baby_Stempelfantasie_2
In die Mitte habe ich dann noch einen Innenteil für den USB-Stick eingebaut. Die Füßchen-Stempel sind aus einem alten SU-Set. Ich “musste” sie aber einfach verwenden…

Stampin Up_Explosionsbox_Baby_Geburt_Auftragsarbeit_Pastellfarben_Babybody_Alles fuers Baby_Stempelfantasie_1

Ich hoffe, den jungen Familien gefallen die Boxen. Und Euch auch! 😉

Die Tage gibt es noch einen kurzen bebilderten Urlaubsrückblick für Euch, damit Ihr auch wisst, was ich die letzten zwei Wochen alles gemacht habe… 😉 Ich habe nämlich auch viel über Stampin`Up! gesprochen. Aber das erzähle ich Euch morgen! 🙂

Liebe Grüße
Eure Brigitte

 

5 comments on “Auftragsarbeit: Explosionsboxen für meine Lieblingsfotografin”

  1. Liebe Ute,
    Danke Dir!
    Farbkarton 12,5 cm x 12,5cm, rundherum jeweils bei 2cm und bei 3cm Falzen, einschneiden und nach innen klappen, so dass Du eine Fläche zum Aufkleben hast. Hoffe, Du kommst damit klar!
    Liebe Grüße
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.