Nachdem Ostern nun hinter uns liegt, können wir uns wieder den nächsten Sachen widmen. Ich habe wieder eine ganze Reihe von Sachen, die ich auf meiner To-Do-Liste habe. 🙂 Als erstes habe ich mal einige Auftragsarbeiten fertig gemacht, u.a. eine Karte zur Kommunion. Zugegebenerweise habe ich das Thema Kommunion/Konfirmation in diesem Jahr recht stiefmütterlich behandelt. Da kam mir der Auftrag meiner Freundin gerade recht.

Bisher hatte ich die Schale für die Hostie immer aus zwei halben unterschiedlich großen Kreisen gestaltet. Aber jetzt gibt es ja das Framelits-Set „Coole Kreationen“ und der Eisbecher daraus eignet sich hervorragend als Schale. Den habe ich dann in Glitzerpapier ausgestanzt. Ebenso den Kreis, der die Hostie darstellen soll. In Minzmakrone habe ich dann noch den Kreis „Stickmuster“ ausgestanzt und den Spruch „Segenswünsche zur Kommunion“ auf Pergament in weiss embossed. Ein Schleifchen dran und fast fertig.

Um den unteren Teil der Karte habe ich dann ein Pergament-Band mit ausgestanzten Fischen (von Rayher), ebenfalls in Minzmakrone, geklebt. Wobei ich nur die Rückseite festgeklebt habe. Oben auf liegt es ganz locker.

So ist eine schlichte, aber edle Karte zur Kommunion entstanden. Sie hoffe, sie bereitet viel Freude für den besonderen Tag!

So, und jetzt geht`s erst mal ins Schwimmbad mit den Kindern. In den Ferien komme ich gefühlt zu nichts. Mal schauen, was ich nachher noch schaffe.. 😉

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.