Das Thema Traumfänger beschäftigt mich jetzt schon seit knapp einem Jahr. In unserem Urlaub auf Ibiza gab es mehrere große Hippie-Märkte, die wirklich sensationell waren. Das ist natürlich Ansichtssache. Fragst Du meinen Mann, wird er Dir sagen, wie schrecklich voll es dort war und dass man da nicht hin muss. Ich fand es jedoch sehr genial dort. Meine Tochter auch! Und da kam das erste Mal das Thema Traumfänger zum tragen. Anstatt dort einen zu kaufen und im heimischen Kinderzimmer übers Bett zu hängen, um böse Träume zu verjagen, habe ich mich dazu verleiten lassen, mich aufs Selberbasteln zu fixieren.

Zum Glück kam dann aber irgendwann der Kindergeburtstag und ein Traumfänger-Bastelset wanderte in den Geburtstagskorb. Manchmal muss man einfach nur abwarten und die Angelegenheit aussitzen. 🙂 Inzwischen sind die Federn daraus ein wenig von den Katzen als Spielzeug missbraucht worden, aber er hängt überm Kinderbett!

Seitdem ich mich damit beschäftigt habe, musste ich auch feststellen, dass es tatsächlich richtig schöne Traumfänger gibt. Nicht nur olle Staubfänger (irgendwie lustige Assoziation zu einem Traumfänger… hihi). Und so war ich dann auch sehr angetan, als ich die Karte von der lieben Jenni Pauli gesehen habe. Die fand ich total schön und so ist die Karte seit dieser Zeit auf meiner To-Do-Liste.

Bisher war ich der Meinung, dass ich aus dem noch gültigen Jahreskatalog nichts mehr brauche. Aber jetzt habe ich gemerkt, dass ich das Stempelset “Zur Feder gegriffen” unbedingt noch brauche. Zum Glück wird das in den neuen Katalog übernommen! 🙂

Diese Karte ist dann heute – auch ohne das Stempelset – entstanden und ich muss sagen, dass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. 🙂

Die Grundkarte ist in Saharasand und Flüsterweiß gehalten. Als Akzente habe ich dann die Lack-Punkte in Flamingorot und die Straßsteinchen gesetzt.

Der Spruch stammt aus dem Set “Donnerwetter” und den habe ich um das Wort “immer” ergänzt. Jetzt kannst Du Dir quasi aussuchen, zu welchem Anlass Du solch eine Karte verschenken möchtest. Welche Anregung hast Du dazu? Hinterlass mir gerne einen Kommentar mit Deiner Idee!

Die Perlhuhnfedern hatte ich zum Glück noch da. Sonst hätte ich tatsächlich mit der Karte warten müssen, bis ich mir dieses besagte Stempelset bestellt habe… 😉

Heute Nachmittag erwarte ich ein paar Mädels aus meinem Team zum Team-Treffen Stempelfantasie, über das ich dann die Tage noch gesondert schreiben werde. Jetzt bin ich erst mal sehr gespannt auf unseren kreativen Nachmittag und Abend. Leider können nicht alle kommen, da die Anfahrtszeiten zum Teil zwischen vier und neun Stunden liegen. Verständlich, dass den Mädels das für einen Nachmittag und Abend zu weit ist. Trotzdem sehr schade. Dafür kommt aber die gesamte “Verwandtschaft” – Stempelmama, -oma und -uroma… 😉 Mehr dann die Tage!

Liebe Grüße und ein schönes, hoffentlich frühlingshaftes WE
Brigitte

1 comment on “Traumfänger-Karte”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.