Kategorie: Frühjahr-/Sommerkatalog

Heldin des Alltags – Ein Geschenk für jemand Besonderen

Ich habe Euch ja schon mal erzählt, dass ich gerne Kleinigkeiten zum Verschenken kaufe, die ich in Läden oder online sehe. Leider komme ich nicht immer zeitnah dazu, sie adäquat zu verpacken oder eine Verpackung dazu zu entwerfen. 🙂 Letzte Woche hatte ich mir dann vorgenommen, eine Verpackung für diesen Untersetzer zu gestalten.

Von einer Team-Mama Anna hatten wir bei der Weihnachtsfeier ein kleines Präsent in dieser Art von Box bekommen. Die gefiel mir dann so gut, dass ich mir die neuen Maße errechnet und diese Box mit dem neuen Produktpaket Geburtstagsfeuerwerk gestaltet habe.

Der Stempel „hey, chick!“ ist aus dem gleichnamigen englischen Set, das Pendant zu „Das Gelbe vom Ei“ und ich finde ihn super! Der musste mit drauf! 😉 Dieses Set (ob in Englisch, Französisch oder Deutsch) könnt Ihr Euch während der Sale-A-Bration unter anderem aussuchen, wenn Ihr für 60€ bestellt. Die anderen lustigen Stempel probiere ich demnächst auch noch aus!

Übrigens gibt es ab 21. Februar noch ein paar neue Gratis-Sets. Lasst Euch überraschen und schaut wieder vorbei! 🙂

Unter das „Sternenfeuer“ aus silbernem Glitzerfolie habe ich noch eins in schwarz, sozusagen als Schatten, gelegt. Unter die Sterne ebenfalls. Darunter habe ich mit dem passenden Stempel aus dem Stempelset „Geburtstagsfeuerwerk“ in Rosenrot gestempelt.

Innen ist dann der Untersetzer in die Box eingefasst. Die Machart ist die gleiche wie bei dem Bilderrahmen, den ich Euch hier schon einmal gezeigt habe. Nur die Maße sind angepasst.

Na, wie gefällt Euch die Box?

Gestern haben wir übrigens unsere Kätzchen zu uns geholt. Die sind soooo süß! Gerade schlafen sie, nachdem ich heute morgen schon ganz viel mit ihnen gespielt habe. 😉 Meine Güte, haben die ein Temperament! Jetzt muss ich immer die Schlafphasen abwarten, damit ich zu was komme. 🙂 Da könnte man stundenlang zuschauen. Heute morgen habe ich sie zum ersten Mal aus dem Zimmer rausgelassen und sie haben die Treppe entdeckt, die man wie irre rauf und runter jagen kann (vorher kannten sie nur eine ebenerdige Wohnung)… Zu lustig!

So, ich wünsche Euch einen guten Wochenstart!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Halbes Knallbonbon mit Tutorial/Anleitung und verspielter Karte

Wer mich kennt oder meinen Blog regelmäßig liest, der weiß, dass ich selten bis nie zwei Mal das Gleiche gestalte, es sei denn, es ist Auftragsarbeit. Zu kostbar ist meine kreative Zeit, insbesondere, seit meine Tochter jetzt zur Schule geht und die „freien“ Vormittage deutlich kürzer ausfallen, als zur Kindergartenzeit. 🙂

Wenn ich dann am Basteltisch sitze, möchte ich auch Neues ausprobieren! So auch in diesem Fall, wo ich aufgrund vieler Anfragen ein Tutorial zum halben Knallbonbon machen wollte.

Die Idee mit dem hohen, halben Knallbonbon ist mir auf einmal durch den Kopf geschossen und ich habe sie direkt umgesetzt und mitfotografiert.

Die Anleitung zum halben Knallbonbon findet Ihr weiter unten mit sowohl den Maßen vom hohen, als auch vom „normalen“ halben Knallbonbon! 😉

Die Karte hatte ich die Tage schon gemacht und so habe ich jetzt ein reizendes Geschenkset mit Karte und Verpackung.

Das Designerpapier „Zum Verlieben“ ist wunderschön mit seinen zarten Pastellfarben. Die filigranen Stanzformen „Liebe zum Detail“ lassen sich wunderbar mit der Präzisionsplatte ausstanzen und rauslösen. So kann man mit recht wenig Aufwand eine wunderschöne WOW-Karte gestalten. Die Workshop-Mädels waren begeistert!

Und nun zu der Anleitung:

Für das kleine, halbe Knallbonbon, was ich Euch hier gezeigt habe, habe ich die Maße 10 cm x 15,2 cm (oder auch 6″) verwendet. 6″ x 6″ ist das Maß von den kleinen Designerpapieren im Block, wie zum Beispiel „Cupcakes und Karussells“. Ihr braucht das Papier als nur auf 10 cm zu kürzen.

Für das hohe, halbe Knallbonbon habe ich das ganze Blatt, also 15,2 cm x 15,2 cm (oder 6″ x 6″) verwendet (siehe unten). Dabei sind die Falzmaße genau gleich.

Ihr falzt eine Seite (sind ja alle gleich lang) bei 2,5 cm, dreht das Papier um 180° und falzt noch mal bei 2,5 cm.

Bei der kleinen Variante legt Ihr das Papier hochkant (kurze Seite) ein und falzt dann jeweils auch bei 2,5 cm.

Dann dreht Ihr das Papier um 90° und falzt bei 3,5 cm, 7,0 cm, 10,5 cm und 14,0 cm.

Dann knickt Ihr die Falzlinien nach. Der schmale Streifen an der Seite ist die Klebelasche. Die knickt Ihr nach unten und legt sie so in das Stanz- und Falzbrett ein (also quasi doppelt), dass die Falzlinie genau mittig im Stanzbereich liegt.

Auf diesem Foto könnt Ihr das noch besser erkennen.

Und so sieht das Ganze dann aus.

Dann knickt Ihr die nächste Falzlinie nach unten und stanzt wieder.

Das macht Ihr auf der ganzen Seite bis zum Papierrand inklusive.

Die andere Seite schneidet Ihr nur wie auf dem Foto ein. Das ist der Boden der Box.

Übrigens: wenn Ihr ein richtiges Knallbonbon machen wollt, müsstet Ihr die andere Seite exakt auch so mit dem Stanz -und Falzbrett stanzen.

Dann klebt Ihr aussen auf die Klebelasche einen Klebestreifen und klebt das Ganze zusammen.

Ich mache das immer in flachem Zustand, da ich so besser beide Seiten aufeinander legen und positionieren kann. Das ist wichtig, da das Klebeband sofort und meistens unverrückbar klebt. Darum sollte es beim ersten Mal dann direkt bündig zusammenkleben. 🙂

Hat geklappt. 🙂

Den Boden könnt Ihr jetzt auch zusammenkleben.

So sieht das Ganze nun aus.

Jetzt bringt Ihr die Öffnung noch ein wenig in Form, indem Ihr die Seitenteile der Öffnung so wie auf dem Foto zusammendrückt.

Dann noch die andere Richtung und die Box ist fertig und kann verziert werden.

Das sind übrigens die beiden unterschiedlichen Höhen mal nebeneinander zum Vergleich.

Und so sehen dann die fertigen Versionen aus:

Ich hoffe, es war alles verständlich und Ihr habt Spaß daran! Wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch sehr gerne bei mir!

Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende!
Eure Brigitte

Aufgepeppt – Ein neues Projekt

Eines meiner lieben Team-Mädels, die liebe Petra, hat sich ein neues Projekt überlegt: Aufgepeppt! Sie schickt an ihr Team und an mich als Stempel-Mama und Anna als Stempeloma eine Basiskarte, die jede nach ihren Wünschen „weiterentwickelt“. Eine super Idee, wie ich finde! Die Basiskarte sieht dieses Mal so aus:

Und das habe ich daraus gemacht:

Die Schmetterlingsflügel habe ich zweifarbig gestempelt. Dafür habe ich erst den Innenbereich des Stempels in Kirschblüte gedrückt und dann die Ränder in Minzmakrone. Dann habe ich die Libelle aus Glitzerfolie Diamantgleißen ausgestanzt. Wie bei den ganzen filigranen Stanzformen, kann ich Euch die Präzisionsplatte da nur wärmstens empfehlen. Und wenn Ihr dann ca. drei Mal in der Big Shot hin- und her rollt, lässt sich die Libelle wunderbar aus der Form lösen und die einzelnen Teile aus den Flügeln fallen von alleine oder mit Hilfe der Bürste für die Big Shot heraus.

Dann habe ich mit zwei Stampin`Spritzer (gefüllt mit Isopropanol 70% aus der Apotheke und einmal Nachfülltinte in Minzmakrone und einmal in Kirschblüte) die Libelle eingesprüht, trocknen gelassen und dann aufgeklebt. Den linken Flügel habe ich an der Schnittkante der Karte abgeschnitten.

Dann habe ich den Rand mit einem der Bordüren-Stempel aus dem SAB-Gratis-Set „Delicate Details“ in Kirschblüte gestempelt. Für die Wimpelkette habe ich ein andere SAB-Set genommen, nämlich „Aus freudigem Anlass“ (das ist übrigens in Englisch auch sehr nett. Hier findet Ihr den Sale-A-Bration-Flyer in Englisch!). Bei Bestellungen je 60€ während der Sale-A-Bration (SAB – bis 31.03.) dürft Ihr Euch eines der Sets aus dem Flyer (egal ob in Französisch, Englisch oder Deutsch) dazu aussuchen. Rechts in der Sidebar findet Ihr die aktuellen Kataloge und den SAB-Flyer.

Jetzt bin ich schon sehr gespannt auf die anderen Beiträge. Zwei Mädels aus Petra`s Team werden über Petra`s Blog posten. Hier kommt Ihr zu den Mädels:

Anna Hofmann

Petra Wenninger

Sagt uns doch, was Ihr von unseren Kartenversionen haltet! Wir freuen uns alle über Eure Kommentare! 🙂

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Mein Lieblingsspruch auf Gastgeschenken…

Halbe Knallbonbons habe ich schon länger nicht mehr als Gastgeschenk gemacht! Das Designerpapier „Cupcakes und Karussells“ finde ich so schön, dass ich dieses für meine Gäste-Goodies gewählt habe.

Der Spruch „Lebe Lache Liebe“ ist aus dem Set „Mit Stil“ und ich habe einfach einen Teil weggelassen und nur die drei Worte mit Stampin`Write Marker koloriert und gestempelt.

Den Kreis habe ich mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt, die im übrigens jetzt wieder erhältlich sind. Wenn Ihr sie haben möchtet, schreibt mir gerne! Rechts in der Sidebar findet Ihr die Termine meiner Sammelbestellungen.

Der Rand ist Fingerschwämmchen in Espresso geinkt sprich eingefärbt. 🙂

Auf Wunsch kann ich demnächst gerne eine Anleitung zu dem halben Knallbonbon fertig machen. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag!

Am Mittwoch ist wieder Sammelbestellung! Bitte meldet Euch bis 20:00 Uhr bei mir, wenn Ihr mitbestellen wollt!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

3x Himbeer-Vanille bitte – Karte für coole Geburtstagskinder

Wie gepudert sieht es draussen aus. Und das Schneeschüppen macht mir heute auch gar nichts aus, denn es ist ganz leichter Pulverschnee! Sooo schön! So gefällt mir der Winter! Und auch wenn mir im Moment – zumindest kulinarisch – der Sinn nach etwas anderem als Eis am Stiel steht, so finde ich dieses Produktset doch wirklich gelungen. Dies war übrigens meine erste Karte damit. Die andere, die ich Euch die Tage gezeigt habe, war das Zweitwerk. Was mich ein wenig gewundert hat, war die geringe Resonanz (insbesondere auf Facebook) darauf. Daher schreibt mir doch mal, wie Ihr das Set und die Karten findet, die ich bisher damit gestaltet habe. Ich bin gespannt auf Eure Kommentare. 🙂

Wenn Ihr bei Facebook seid, dann würde ich mich auch sehr über ein „Gefällt mir“ meiner Seite „Stempelfantasie“ und Eure Kommentare freuen! 😉

Diese Karte habe ich in dem Format lang-DIN gestaltet. Die Maße sind 21cm x 10,5cm. Ihr braucht dafür Farbkarton in der Größe 21cm x 21cm und falzt bei 10,5cm.

Die Farben sind Vanille pur und Wassermelone. Damit sich das Eis auf dem hellen Hintergrund ein wenig hervorhebt, habe ich die Ränder des Eises mit dem Schwämmchen in Wassermelone, die Ränder des Stils und der Waffel in Savanne eingefärbt.

Den Spruch habe ich dann in Gold embossed, wie man auf dem Foto ganz gut erkennen kann.

So, ich hoffe, Euch gefällt die Karte! Schreibt mir gerne Eure Meinung dazu! 🙂

Liebe Grüße und einen guten Wochenstart
Eure Brigitte

Und noch mehr Ballons – Poppige Karte zum Geburtstag

Falls Ihr Euch wundern solltet, dass ich das Stempelset „Ballonparty“ öfter verwende und Euch hier zeige, kann ich Euch sagen, das hat einen Grund! Das war nämlich ein Teil meines Paketes mit neuen Sachen aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog, dass ich im September bereits bekommen hatte zur Vorbereitung von Schauwandprojekten für OnStage. Und da ich insgesamt 15 Projekte gestalten durfte, aber nur zwei Stempelsets, ein passendes Set Framelits, ein Designerpapier (was mir aber farblich überhaupt nicht zugesagt hat) und ein paar Accessoires hatte, sind die Ballons in verschiedenen Varianten immer wieder aufgetaucht. Zwei, drei Karten und Verpackungen hätte ich also noch, die ich Euch immer wieder mit einstreue, damit Ihr von den Ballons nicht erschlagen werdet… 😉 Mit dem Set hatte ich auch wirklich Glück. Ich habe es halt mit meinen Farben genutzt. 🙂

Hier habe ich die Maskentechnik mal wieder genutzt. Um nicht übereinander zu stempeln, stempelt Ihr den Ballon auf der Karte und auf einem normalen Blatt, schneidet oder stanzt den zweiten aus und legt den ausgestanzten Ballon auf den bereits gestempelten Ballon auf der Karte. Dann stempelt Ihr den nächsten und zwar so, dass er sich mit dem bereits gestempelte überschneidet. Die Überschneidung oder Überstempelung seht Ihr aber nicht, da Ihr den ersten Ballon ja abgedeckt habt.

Hach, das ist jetzt schon das zweite Mal heute, dass ich denke, ich muss dazu ein Tutorial oder Video machen… Ich brauche mehr Zeeeeeeiiit!

Die Kombi Schwarz, Weiß, Pink oder halt Wassermelone finde ich nach wie vor sehr reizvoll. Dann noch kombiniert mit Gold macht es nahezu perfekt. 😉

So, jetzt wünsche ich Euch ein schönes Wochenende! Noch acht Tage, dann bekommen wir unsere Kätzchen! Der Countdown geht los und die Vorfreude wächst und wächst… 😉

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Edle Fensterschachtel in Pastellfarben und Gold

Das erste Projekt für meinen Workshop gestern Abend war die neue Fensterschachtel aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog. Die Stanzform für die Box wird zwei Mal ausgestanzt, dann an den Falzen geknickt und schliesslich an den Klebelaschen zusammengeklebt. Der Deckel wird nur gesteckt, damit man die Box auch wieder öffnen kann, ohne sie zu zerstören. 😊

Pastellfarben mit Gold kombiniert sind einfach wunderschön! Davon kann ich nie genug bekommen. 😉

Beim Ausstanzen ist mir erst gar nicht aufgefallen, dass es Kerzen sind. Als ich es dann erkannt habe, habe ich die Flammen mit Goldfolie, die Kerzen selbst mit Farbkarton in Zartrosa unterlegt. 😜

Der Spruch stammt aus dem Set „Li(e)belleien“ und ich habe ihn in Gold embossed.

Das Band ist übrigens im Doppelpack (Gold und Silber) als Gratisset während der Sale-A-Bration erhältlich, wenn Ihr für 60€ bestellt. Meine Workshop-Mädels haben das Band gestern für gut befunden, da es recht weich und damit schön zu binden ist. Das heißt, die Chance, eine schöne Schleife hinzubekommen, ist recht hoch… 🙂

Auch wenn ich sagen muss, dass ich Schleifen inzwischen ganz gut hinbekomme, so wollen manche Bänder trotzdem nicht so, wie ich will und lassen sich auch nur schwer bezwingen… 😉 Ein Trick für schönere Schleifen ist übrigens, das Band hinten um die erste Schleife zu führen und nicht vorne herum. Ich hoffe, Ihr wisst, was ich meine!

Die nächste Sammelbestellung mache ich übrigens am Mittwoch, 18.01.! Bitte meldet Euch bis 20:00 Uhr, wenn Ihr mit bestellen wollt!

So, und nun wünsche ich Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Eis, Eis, Baby – Karte mit Glitzer für Eis-Fans

Wow! Das war die erste Reaktion, als ich das Stempelset „Eis, Eis, Baby“ zum ersten Mal ausprobiert habt! Erst saß ich davor und habe überlegt, welche Farbkombinationen und Eisformen ich ausprobieren könnte und wie ich das alles anordne. Bin aber zu keinem richtigen Ergebnis gekommen. Statt dessen habe ich einfach drauf losgestempelt, ohne groß darauf zu achten, ob die Farben jetzt 100%ig zusammenpassen oder nicht. Naja, ganz stimmt das doch nicht. Also, die pastellfarbene Richtung ist es schon und die passt doch irgendwie immer, oder?!

Das Set hat es mir – wie viele andere übrigens auch – bereits bei OnStage angetan (ich habe bei diesem Satz jedes Mal ein Déjà-vu 😉 )! Und die Zuckerstreusel auf dem Eis in Form von Mini-Pailetten in Candy-Farben sind doch wirklich Zucker, oder? Mann, bin ich wieder begeistert! Das hört gar nicht mehr auf bei diesem Katalog! 🙂 Und wisst Ihr, woran das liegt? An den ganzen herrlichen Details! Und dabei habt Ihr die kleine Erdbeere noch gar nicht gesehen…

Mit dem Wink of Stella habe ich dezente Glitzer-Akzente auf den Eis gesetzt! Kann man auf dem Foto leider nur erahnen.Doch, auf dem mittleren Foto könnt Ihr es ein wenig erkennen.

Wie gefällt Euch das Set?

Die passenden Framelits/Stanzformen sind übrigens ein wenig kleiner als die Stempel, so dass Ihr beim Ausstanzen nicht genau „treffen“ müsst. Hat den Vorteil, dass Ihr so verschiedene Größen habt und aufgestempeltes und ausgestanztes Eis schön kombinieren könnt, ohne dass es gleich aussieht. Überhaupt habt Ihr mit dem Set unglaublich viele Möglichkeiten für unterschiedliche Eiskreationen. Und wenn draussen der Winter tobt (naja, heute ist Tauwetter, aber bald geht es mit Schnee weiter), läuft Eure Eisproduktion auf Hochtouren! 😉

So, jetzt gleich habe ich meinen ersten Workshop dieses Jahr! Die Projekte und das Gastgeschenk zeige ich Euch die Tage! 🙂

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Mit Gruss und Kuss – Zwei Mini-Kärtchen für jemand Besonderen

So, jetzt kommt das Kontrastprogramm zu den letzten vier Tagen. Da war ich nämlich, wie bereits berichtet, vier Tage Ski-Fahren! Es war sensationell! Toller Schnee, Winterwonderland pur, geniales Ski-Vergnügen!

(Suchbild: Wer davon bin ich? 😉 )

Aber jetzt widme ich mich wieder dem kreativen Teil.

Ist der Kussmund nicht täuschend echt? Der hat mich bei OnStage geradezu angesprungen.

Diese beide Mini-Kärtchen waren in anderem Design Make & Takes bei OnStage. Ich habe sie ein wenig anders gestaltet. 🙂

Rot – die Farbe der Liebe – ist für dieses Set geradezu prädestiniert. Ich habe aber auch noch andere Ideen im Kopf. Mal sehen, wann ich sie umsetzen kann, denn der Kopf schwirrt gerade von Ideen. 😉 Aber bis zum Valentinstag ist ja noch ein bisserl Zeit. Einer guten Freundin kann man die Karten aber auch schenken, finde ich!

Das Designerpapier „Liebe Grüße“ ist komplett in rot-weiß mit bezaubernden Designs. Da gibt es Streifen, Punkte, Herzen und auch verschiedene Schriften. Schaut es Euch doch mal an. Ich zeige auch bestimmt noch das ein oder andere damit. 🙂

Mit Schwarz kombiniert übrigens auch sehr reizvoll! Als ich das Set (sowohl das Stempelset „Mit Gruss und Kuss“ und als auch die Framelits „Liebes-Grüße“) gesehen habe, dachte ich, dass mir das alles zu klein und fimmschig ist. Aber die Details sind so nett. Damit muss man sich halt ein wenig beschäftigen, um all die Möglichkeiten zu erfassen. Schaut Euch mal in Ruhe die Bilder und Details im Katalog an.

Für die kleinen Briefumschläge beispielsweise gibt es eine Stanzform und auch noch eine Stanzform, um das Futter des Briefumschlages auszustanzen. Das sind Details, die ich begeistern und das sieht echt toll aus.

Jetzt habe ich nur ein Problem: ich habe das Set selbst noch gar nicht. OMG! 😉 Das wird sich in der nächsten Bestellung ändern. Bis dahin habe ich die ganzen anderen Sets vielleicht auch schon mal ausprobiert. 😉

So, jetzt wünsche ich Euch einen ruhigen Abend nach dem vielleicht ersten Arbeitstag nach den Weihnachtsferien.

Der Online-Bestell-Code für Januar ist übrigens CUTNNY4M.

Wenn Ihr Eure Bestellung in meinem Online-Shop aufgebt, gebt bitte diesen Code mit an. Unter allen Online-Bestellungen im Januar verlose ich das SAB-Set „Delicate Details“:

Und so schöne Karten könnt Ihr unter anderem damit zaubern:

Ein paar andere Möglichkeiten habe ich Euch in den vergangenen Tagen und Wochen auch schon gezeigt. 🙂

Und denkt daran, ab 150€ übernehme ich die Versandkosten für Euch!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Wie gemalt – Karte mit tanzender Frau und filigranem Hintergrund

Heute gibt es einen kurzen Beitrag, denn es war ein anstrengender Tag und ich muss gleich ins Bett. Wie schon letztens erwähnt, war heute der erste von vier Skikurs-Tagen, die ich mit meiner Tochter mache. Heute ging es um 7:00 Uhr von Zuhause los. Um 8:00 Uhr fuhren dann fünf Busse von Landberg bis nach Ehrwald (bei Garmisch-Partenkirchen, aber direkt hinter der österreichischen Grenze). Was normalerweise 1 1/2h dauert, hat heute aufgrund der Straßenverhältnisse (es hat nur geschneit) sowohl auf der Hin- als auch auf der Rückfahrt je 2 1/2h gedauert. Dann ging es los! Super war`s! Nur ein wenig zapfig, denn oben auf der Bergstation waren es zwischenzeitlich -15° C. Morgen soll es noch kälter werden. Dafür mit Sonnenschein! 🙂

So, jetzt aber zum kreativen Teil meines Beitrages… 😉

Das Stempelset „Mit Stil“ hat es mir bei OnStage an den Schauwänden sofort angetan. Ein wirklich stilvolles Set mit wunderschönen Sprüchen. Die Aquarellstifte sind für dieses Set prädestiniert! Und mit ganz wenig Aufwand und nur leichter Schattierung erhaltet Ihr wundervolle Effekte. Schaut selbst:

Den Hintergrund habe ich mit den fünf Stempeln aus dem Sale-A-Bration-Set „Delicate Details“ gestaltet. Ein tolles und vielseitig einsetzbares Set. Und jeder Hintergrund sieht damit anders aus, denn in welcher Reihenfolge Ihr die Stempel einsetzt, ist völlig variabel.

Die Karte ist in Anthrazitgrau, Kirschblüte und Flüsterweiss gehalten. Den Spruch habe ich in weiß embossed. Könnt Ihr oben auf dem Foto ganz gut sehen.

Übrigens, das Set „Delicate Details“ könnt Ihr Euch bei einer Bestellung je 60€ während der Sale-A-Bration gratis dazu aussuchen. 🙂

Noch ein übrigens 😉 : Beim Workshop mit neuen Produkten aus Frühjahr/Sommerkatalog und Sale-A-Bration-Sets am 12. Januar sind noch Plätze frei. Wir gestalten zwei Projekte: eine Karte und eine Verpackung. Seid gespannt, was ich mir einfallen lasse. Wen Ihr Lust habt zu kommen, meldet Euch gerne bei mir!

So kurz ist er jetzt doch nicht geworden… 🙂

Liebe Grüße
Eure Brigitte