Kategorie: Stanz- und Falzbrett

Große Schwester von der Mini-Shopping-Bag :-)

Heute zeige ich Dir die große Variante der Mini-Shopping-Bag. In meinem Video-Tutorial habe ich sie schon kurz zum Größenvergleich gezeigt.

Benutzt habe ich hier das Designerpapier “Babyglück”, was man nicht nur aufgrund der Farben für Baby-Papeterie hernehmen kann, sondern für viele schöne andere Dinge auch, wie zum Beispiel diese Taschen. 😉

Einmal mit dem Schriftzug “Happy Birthday” in Gold und einmal mit dem schönen Spruch “Genieß die kleinen Dinge”.

Die Tasche ist ebenfalls mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht. Für diese Größe nimmst Du ein Blatt Designerpapier oder Farbkarton in 30,5cm x 30,5cm und falzt rundherum bei 6,7cm. Da das Stanz- und Falzbrett für solche Größen eigentlich nicht gemacht ist, kannst Du nicht komplett bis zum Ende falzen, sondern nur ungefähr bis zur Mitte. Um Dir aber keine Knicke auf dem Papier beim Falten einzuhandeln, drehst Du das Designerpapier einfach auf die andere Seite (die mit dem anderen Design) und falzt wieder bei 6,7cm. So erreichst Du auch den Bereich, der vorher außerhalb des Falzbrettes lag. Ich hoffe, das war so verständlich. 🙂 Ansonsten gilt die gleiche Anleitung wie bei der Mini-Tasche.

Diese Materialien von Stampin`Up! habe ich verwendet:

Falls Du noch Gutscheine (Mails von Stampin`Up! mit Online-Code) aus der Bonus-Tage-Aktion im Juli hast, denk daran, dass Du die nur bis zum 31.08. einlösen kannst. Danach verfallen sie.

Pro 60€ Bestellung gab es jeweils einen Gutschein über 6€. Wenn Du beispielsweise für 180€ bestellt hast, müsstest Du drei Mails mit Online-Codes bekommen haben. Diese musst Du im Online-Shop oder in Deiner Bestell-Mail an mich komplett mit aufführen. Der entsprechende Betrag wird dann Deiner Rechnung abgezogen.

Am 23.08. mache ich die nächste Sammelbestellung. Bitte melde Dich bis 20:00 Uhr, wenn Du mit bestellen möchtest.

So, und jetzt wünsche ich Dir einen guten Wochenstart.

Liebe Grüße
Deine Brigitte

 

 

Gastgeschenke: Mini-Shopping-Bags mit Video-Tutorial

Eines hört bei mir, glaube ich, nie auf: die Suche nach schönen und individuellen Gastgeschenken! Neulich bin ich auf der Suche nach einem Workshop-Projekt auf Shopping-Bags gestoßen. Aber in viel größer. Und was man in “groß” machen kann, das kann man auch sicher in “klein” machen. 😉

Verwendet habe ich hier das schöne Designerpapier “Allerliebst”. Die Kombination schwarz-weiß mit einer Pastell- und Signalfarbe finde ich immer gut. Hier habe ich mich für Puderrosa und Aquamarin entschieden und verschiedene Varianten ausprobiert.

Das waren dann die Gastgeschenke für die Teilnehmerinnen meines letzten Workshops.

Für die Shopping-Bag habe ich das Stanz- und Falzbrett für Umschläge hergenommen. Ganz schnell hast Du damit diese kleinen Täschchen gebastelt.

Die Idee dazu habe ich bei Papercraftbutton gefunden. Eine Video-Anleitung für die Mini-Shopping-Bags habe ich weiter unten für Dich. Meine ganzen Video-Tutorials findest Du auch auf meinem YouTube-Kanal “Stempelfantasie”.

Und hier gehts zum Tutorial:

Ich hoffe, diese kleinen Gastgeschenke gefallen Dir!

Diese Materialien von Stampin`Up! habe ich verwendet:

Denk daran: am Mittwoch ist wieder Sammelbestellung. Dort kannst Du Deine Gutscheine aus der Bonus-Tage-Aktion einlösen. Bitte melde Dich bis 20:00 Uhr bei mir.

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Fruchtige Karte und Geschenkbox mit Video-Tutorial

Wie vielseitig die Stanz- und Falzbretter für Umschläge und Geschenktüten sind, habe ich Dir ja schon oft hier auf meinem Blog gezeigt. Mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge lassen sich nicht nur ganz viele verschiedene Formate von Umschlägen machen, sondern auch wunderschöne Verpackungen und Geschenkboxen. Mit dem für Geschenktüten lassen sich zusätzlich ebenso hübsche Verpackungen zaubern!

Es gab auch noch ein drittes Board, das jedoch leider nicht mehr in den neuen Jahreskatalog 2017/2018 aufgenommen wurde. Die gute Nachricht ist jedoch: das braucht man nicht wirklich, wenn man das Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten hat. Damit kannst Du nämlich auch ganz einfach Geschenkboxen in verschiedenen Größen schnell selber machen. Wie? Das zeige ich Dir in meinem Video, das Du weiter unten und auch in meinem YouTube-Kanal “Stempelfantasie” findest.

Diese Box habe ich damit gemacht:

Eine passende Karte musste auch her. Naja, eigentlich war die Karte zuerst da. 😉 Ich mag das Produktpaket “Lemon Zest” sehr gerne, nur bin ich kein großer Fan von Gelb und Grün. Also wurden es hier keine Zitronen und Limonen, sondern Blutorange und Grapefruit. 😉 Ich mag die Farbkombination sehr!

Die kleinen Zitronen im Hintergrund sind in Gold embossed und der Stempel stammt aus dem Set “Glasklare Grüße”.

Für die Banderole um die Box habe ich das “Designeracetat Glanzstück” verwendet. Ich liebe goldene Punkte! 🙂

Und hier zeige ich Dir, wie ich die Geschenkbox gemacht habe.

Diese Materialien von Stampin`Up! habe ich verwendet:

Denk daran, am Mittwoch ist meine letzte Sammelbestellung im Juli und somit die letzte Möglichkeit, Gutscheine für August zu sammeln. Du hast dazu Fragen? Melde Dich gerne bei mir!

Ansonsten schick mir Deine Bestellung gerne bis Mittwoch 20:00 Uhr.

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Gänseblümchen-Box

Einen wunderschönen guten Morgen von Ibiza! Noch drei weitere Tage darf ich mit meinen Lieben hier verbringen! Ich liebe diese Insel!

Ich hoffe, Du hast Dich noch nicht satt gesehen an den Gänseblümchen… 😉 Ich nämlich nicht! Dieses Set hat es mir wirklich angetan. Auch wenn es für mich eher Margeriten oder Gerbera sind. 😊

Diese Box habe ich aus extrastarkem Farbkarton in Flüsterweiss mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht (Envelope Punch Board). Damit kannst Du nämlich nicht nur Umschläge in ganz vielen verschiedenen Größen selber machen, sondern auch Verpackungen. Dafür benötigst Du einen Rechner, in den Du die gewünschte Größe der Box eingibst und Du dann die genaue Größe des Farbkartons und die Maße für die zwei Falze erhältst. Ich nutze seit einiger Zeit eine App auf dem Smartphone dafür. Richtig praktisch. Die App heißt “EPB”, also Envelope Punch Board”. Damit kannst Du sowohl die Maße für Umschläge als auch für kleine Boxen unkompliziert errechnen. Probier es doch mal aus.

Die Banderole habe ich mit dem passenden Designerpapier gemacht. Das ist so schön!

Der Spruch stammt übrigens aus dem Set “Jahr voller Farben”.

So schön es in der Ferne immer wieder ist, es gibt auch einige Dinge, auf die ich mich zu Hause freue! Zum Beispiel unsere Katzen! Bin sehr gespannt, ob sie beleidigt sind, weil wir weg waren… 😉 Und auf all die neuen Sachen von Stampin’ Up!, die mich dann schon erwarten. Juhu! Dann heißt es, schnell Wäsche machen und ab an den Basteltisch. 😊

Am Mittwoch mache ich dann abends eine Sammelbestellung! Also melde Dich gerne bis 20:00 Uhr bei mir, wenn Du mitbestellen möchtest.

Liebe Grüße, Deine Brigitte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Shopping-Bags für die Gäste meiner Katalogparty ;-)

Irgendwas vergesse ich doch immer. Meistens Fotos zu machen. So wie auf meiner Katalogparty am Samstag. Den ganzen Morgen habe ich geräumt, gebacken und gerödelt und dann steht alles und ich vergesse, Fotos davon zu machen, um Dir davon zu berichten. Grmpf! Naja, einmal Durchatmen und beim nächsten Mal versuchen, daran zu denken. 🙂

Es gab viele neue Produkte zum Anfassen, Anschauen und Ausprobieren. Mir geht es oft bei den Stampin`Up! Veranstaltungen so, dass ich Designerpapiere im Katalog gar nicht wahrgenommen habe, sie aber in “natura” so schön sind, dass ich sie haben muss.

Zudem gab es einen Flohmarkttisch (eine Flohmarktecke werde ich demnächst auch auf meinem Blog einrichten), Projekte, die ich mit den neuen Sachen schon gestaltet habe, eine Tombola (zu gewinnen gab es das Designerpapier Orientpalast und das passende Farbkartonset dazu), ein Make & Take (ich habe mich für die “Holzkiste” entschieden, die dann nach Herzenslust verzieht werden konnte). Für den kulinarischen Teil habe ich natürlich auch gesorgt: es habe Birnen-Baiser-Kuchen, Schoko-Kirsch-Kuchen im Glas und Süßigkeiten durften auch nicht fehlen. Dazu habe ich dann meinen Damen frischen Erdbeer-Prosecco kredenzt. Das Wetter hat toll mitgespielt, so dass die Mädels auch auf der Terrasse sitzen und im Katalog schmökern konnten.

Irgendwie komisch, darüber zu berichten, ohne Fotos zu haben. Aber ich unterstelle Dir jetzt mal eine gewisse Vorstellungskraft. 😉 Jetzt kommen wir aber zu dem Teil, von dem ich Fotos gemacht habe. Nämlich das Gastgeschenk:

Ich hatte mir überlegt, was man anlässlich einer Katalogparty gut gebrauchen könnte und bin auf drei Sachen gekommen: eine symbolische Shopping-Tüte, Post-its und was Süßes geht immer. 😉

Die Shopping-Tüten habe ich in den neuen InColors 2017-2019 mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gestaltet. Die Farben sind nicht nur einzeln, sondern auch zusammen eine Traum! Wie gefallen sie Dir? Hinterlass mir gerne einen Kommentar, wie Du sie findest und welches Deine Lieblingsfarbe ist!

Der Spruch stammt aus dem Stempelset “Zur Feder gegriffen” und passt perfekt zu einer Katalogparty. Dazu habe ich dann noch passende Post-its in Buchform verpackt, bestempelt und koloriert. Da kann man gleich im Katalog markieren, was einem so alles gefällt. Vor allem übersieht man vieles am Anfang. Eines der Dinge, die viele übersehen haben, sind die neuen Mini-Dimensionals. Super gut! Denn oft sind die normalen Dimensionals (selbstklebende Schaumstoff-Pads für 3D-Effekt) zu groß und ich halbiere sie mir noch mal. Und die vielen neuen Must Haves muss man sich auch an der Seite markieren. 🙂

Am Mittwoch, 24.05. mache ich die letzte Sammelbestellung, bei der Du aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog und aus dem auslaufenden Katalog bestellen kannst. Bitte bedenke, dass einige Produkte bereits nicht mehr erhältlich sind. Vielleicht möchtest Du Dir aber noch ein Schnäppchen aus dem Ausverkauf oder ein Produktset sichern, dass es momentan noch als Set günstiger gibt, im neuen Katalog aber nur noch einzeln zum regulären Preis bestellbar ist? Dann schick mir gerne eine Email mit Deiner Bestellung bis 20:00 Uhr am Mittwoch. Wenn Du Fragen hast, meld Dich gerne!

An einem der nächsten Abende werde ich die Verlosung aus meinem Blog Candy endlich angehen! Bald stehen die Gewinner fest! 🙂

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Mini-Geschenktüten mit goldenen Medaillons

Bevor ich mit dem kreativen Part beginne, eine kurze Info für Dich: das Clearance Rack, also die Ausverkaufecke bei Stampin`Up! mit Rabatten bis zu 60% ist wieder aufgefüllt. Also schlag zu, wenn Du etwas daraus haben möchtest! Es gilt nach wie vor die Versandkostenaktion: ab 60€ Bestellwert versende ich versandkostenfrei an Dich! Morgen Abend mache ich wieder eine Sammelbestellung. Melde Dich gerne bis 20:00 Uhr bei mir. Zum Clearance Rack kommst Du hier – einfach drauf klicken:

Aber jetzt zum kreativen Part. 😉 Wie es so ist, wenn man etwas Neues hat, muss man es erst mal in alle Richtungen ausprobieren und testen. So ging es mir jetzt mit der Produktreihe Orientpalast. Und auch, wenn ich nicht auf den ersten Blick darauf geflogen bin, so finde ich doch immer mehr wunderschöne Ideen dazu. Und werde sie nach und nach ausprobieren. 🙂

Heute zeige ich Dir die Mini-Geschenktütchen, die ich mit dem Stanz und Falzbrett für Geschenktüten gemacht habe. Passend zu dem Designerpapier “Orient-Palast” gibt es das passende Farbkarton-Set. Das musste also direkt verarbeitet werden… 🙂

DieTütchen habe ich in der Größe S (Breite) und der Höhe 11cm gemacht und vor dem Zusammenkleben die Medaillons ausgestanzt.

Für den Anhänger habe ich “Life ist beautiful” auf Pergament gestempelt und in Gold embossed.

Und hier noch mal Karte und Mini-Geschenktüte in Meeresgrün zusammen.

Und hier die Variante in der neuen InColor 2017-2019 Feige.

So, jetzt muss ich mich ums Team-Treffen am Samstag kümmern, Es gibt noch einiges zu tun! 🙂

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Stempelwiese Blogparade: Box mit Osterhäschen

Willkommen zur Blogparade von Team Stempelwiese! Und natürlich willkommen auf meinem Blog Stempelfantasie! Schön, dass Du da bist!

Ostern rückt immer näher. Es ist wie mit Weihnachten. Da denkt man Wochen vorher noch, dass noch ewig Zeit sei und dann steht das Fest vor der Türe.

Meine Osterdeko habe ich seit zweieinhalb Wochen fertig und auch meinen Osterworkshop und somit das ein oder andere Projekt. Heute zeige ich Dir eine Box, die ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht habe. Inspiriert hat mich dabei Iris von Herzwerk-Herrmann. Witzigerweise stammt sie ganz aus der Nähe, wo ich gebürtig herkomme! 🙂

Ich habe mir erst gedacht, dass ich die Boxen ganz pastellig mache, habe mich dann aber doch als Grundton für Anthrazitgrau entschieden und als Kontrast eine pastellige Banderole gewählt. Das ist mal etwas anderes.

Die Box hat das Maß 5cm x 5cm x 5cm. Dafür benötigst Du Farbkarton in der Größe 16,1cm x 16,1cm. Wenn Du mit dem Papierschneider von Stampin `Up! arbeitest, liegt 16,1cm gerade im Übergang von Schneidebrett zum Verlängerungsarm. Dann musst Du einfach Dir ca. 2mm dazu denken und das Ganze Pi mal Daumen machen. Klappt! 🙂 Gefalzt und gestanzt wird dann bei 4,5cm und bei 11,6cm.

Für die Banderole benötigst Du Designerpapier im Maß 29cm x 2,5cm und falzt dieses dann an der langen Seite bei 4,5cm, 7cm, 12,1cm, 17,2cm 22,3cm und 24,8cm. Zum Ausstanzen des Häschens legst Du die Stanzform (Framelit) direkt an die äußerste Falzlinie und legst die Acrylplatte nur bis knapp vor die untere Stanzkante des Häschens, so dass nur der obere Teil des Häschens gestanzt wird (damit der Unterteil noch an der Banderole bleibt). Denn sonst stanzt Du alles aus. Damit die Häschen in die gleiche Richtung blicken, musst Du das Papier auf die andere Design-Seite drehen und den Vorgang am anderen Ende der Banderole wiederholen. Ist das verständlich?

Für den Schriftzug brauchst Du ein Stück flüsterweißen Farbkarton im Maß 20,3cm x 1cm. Erst bestempelst Du ihn, dann hältst Du den Streifen bündig an die untere Kante des Häschens (also so, wie er hinterher auch aufgeklebt wird) und knickst die Falze der Banderole nach. Wenn Du direkt aufklebst, ohne vorher zu knicken, kommt zu viel Zug auf die Banderole.

Dann klebst Du die Häschen aufeinander und schneidest überstehendes Papier an beiden Seiten weg.

Jetzt darfst Du nach Belieben die Box mit Eiern etc. verzieren und füllen… 😉

Ich hoffe, Dir hat meine Inspiration gefallen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Ideen der anderen Mädels! Schaut doch mal vorbei! Wenn Ihr das Bild der Blogparade anklickt, kommt Ihr direkt zu der Übersicht! 🙂

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Geschenktüte im Fransen-Look

Zugegeben – eine etwas ungewohnte Farbkombination für mich! Wer mich und meinen Blog kennt, der weiss, dass ich Rosé- und Pinktöne, Aquamarin und Pastellfarben im Allgemeinen liebe. 🙂

Bei diesem Projekt “musste” ich das Designerpapier “Für Partylöwen” benutzen, denn das hatte ich im September bereits für die Vorbereitung der Schauwände für OnStage in Düsseldorf erhalten. Tja, was machen, wenn einem die Farben oder die Farbkombinationen nicht wirklich zusagen? Das Beste draus machen, habe ich mir gesagt. Ich habe mir dann die Farbkombinationen und Designs rausgesucht, die mir am meisten zugesagt haben und habe mich daran begeben.

Und das ist eines der Ergebnisse geworden: eine Geschenktüte mit Fransen! 🙂

Die Idee mit den Fransen und Bömmeln, auch Quasten genannt 😉 , kam mir dann spontan. Finde, das passt ganz gut und hat etwas von Retro.

Die Farben Jeansblau und Currygelb hätte ich nie im Leben (naja, man sollte niemals nie sagen) von mir aus gewählt, aber ich muss sagen, das Ergebnis gefällt mir. Im Designerpapier ist übrigens nicht Jeansblau, sondern Pazifikblau enthalten. Aber das dieses Design quasi einfarbig ist, habe ich Jeansblau verwendet. Außerdem hatte ich dazu kein passendes Band.

Jetzt bin ich mal auf Eure Meinung gespannt, wie Euch die Geschenktüte, die ich im Übrigen mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gemacht habe, gefällt. Schreib mir gerne Eure Meinung!

Einen guten Wochenstart wünsche ich Euch!

Am Mittwoch ist übrigens wieder Sammelbestellung. Einfach bis 20:00 Uhr bei mir melden!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Halbes Knallbonbon mit Tutorial/Anleitung und verspielter Karte

Wer mich kennt oder meinen Blog regelmäßig liest, der weiß, dass ich selten bis nie zwei Mal das Gleiche gestalte, es sei denn, es ist Auftragsarbeit. Zu kostbar ist meine kreative Zeit, insbesondere, seit meine Tochter jetzt zur Schule geht und die “freien” Vormittage deutlich kürzer ausfallen, als zur Kindergartenzeit. 🙂

Wenn ich dann am Basteltisch sitze, möchte ich auch Neues ausprobieren! So auch in diesem Fall, wo ich aufgrund vieler Anfragen ein Tutorial zum halben Knallbonbon machen wollte.

Die Idee mit dem hohen, halben Knallbonbon ist mir auf einmal durch den Kopf geschossen und ich habe sie direkt umgesetzt und mitfotografiert.

Die Anleitung zum halben Knallbonbon findet Ihr weiter unten mit sowohl den Maßen vom hohen, als auch vom “normalen” halben Knallbonbon! 😉

Die Karte hatte ich die Tage schon gemacht und so habe ich jetzt ein reizendes Geschenkset mit Karte und Verpackung.

Das Designerpapier “Zum Verlieben” ist wunderschön mit seinen zarten Pastellfarben. Die filigranen Stanzformen “Liebe zum Detail” lassen sich wunderbar mit der Präzisionsplatte ausstanzen und rauslösen. So kann man mit recht wenig Aufwand eine wunderschöne WOW-Karte gestalten. Die Workshop-Mädels waren begeistert!

Und nun zu der Anleitung:

Für das kleine, halbe Knallbonbon, was ich Euch hier gezeigt habe, habe ich die Maße 10 cm x 15,2 cm (oder auch 6″) verwendet. 6″ x 6″ ist das Maß von den kleinen Designerpapieren im Block, wie zum Beispiel “Cupcakes und Karussells”. Ihr braucht das Papier als nur auf 10 cm zu kürzen.

Für das hohe, halbe Knallbonbon habe ich das ganze Blatt, also 15,2 cm x 15,2 cm (oder 6″ x 6″) verwendet (siehe unten). Dabei sind die Falzmaße genau gleich.

Ihr falzt eine Seite (sind ja alle gleich lang) bei 2,5 cm, dreht das Papier um 180° und falzt noch mal bei 2,5 cm.

Bei der kleinen Variante legt Ihr das Papier hochkant (kurze Seite) ein und falzt dann jeweils auch bei 2,5 cm.

Dann dreht Ihr das Papier um 90° und falzt bei 3,5 cm, 7,0 cm, 10,5 cm und 14,0 cm.

Dann knickt Ihr die Falzlinien nach. Der schmale Streifen an der Seite ist die Klebelasche. Die knickt Ihr nach unten und legt sie so in das Stanz- und Falzbrett ein (also quasi doppelt), dass die Falzlinie genau mittig im Stanzbereich liegt.

Auf diesem Foto könnt Ihr das noch besser erkennen.

Und so sieht das Ganze dann aus.

Dann knickt Ihr die nächste Falzlinie nach unten und stanzt wieder.

Das macht Ihr auf der ganzen Seite bis zum Papierrand inklusive.

Die andere Seite schneidet Ihr nur wie auf dem Foto ein. Das ist der Boden der Box.

Übrigens: wenn Ihr ein richtiges Knallbonbon machen wollt, müsstet Ihr die andere Seite exakt auch so mit dem Stanz -und Falzbrett stanzen.

Dann klebt Ihr aussen auf die Klebelasche einen Klebestreifen und klebt das Ganze zusammen.

Ich mache das immer in flachem Zustand, da ich so besser beide Seiten aufeinander legen und positionieren kann. Das ist wichtig, da das Klebeband sofort und meistens unverrückbar klebt. Darum sollte es beim ersten Mal dann direkt bündig zusammenkleben. 🙂

Hat geklappt. 🙂

Den Boden könnt Ihr jetzt auch zusammenkleben.

So sieht das Ganze nun aus.

Jetzt bringt Ihr die Öffnung noch ein wenig in Form, indem Ihr die Seitenteile der Öffnung so wie auf dem Foto zusammendrückt.

Dann noch die andere Richtung und die Box ist fertig und kann verziert werden.

Das sind übrigens die beiden unterschiedlichen Höhen mal nebeneinander zum Vergleich.

Und so sehen dann die fertigen Versionen aus:

Ich hoffe, es war alles verständlich und Ihr habt Spaß daran! Wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch sehr gerne bei mir!

Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende!
Eure Brigitte

Ballons, Ballons und noch mal Ballons – Geschenktüte und Schüttelkarte

Heute starte ich mal damit, Euch nach und nach den neuen Frühjahr-/Sommerkatalog 2017 vorzustellen. Ein besonderes Set ist das Stempelset “Ballonparty” mit den dazugehörigen Stanzformen für die BigShot “Pop-up-Ballons”. Dieses Set war in meinem Überraschungspaket von Stampin`Up! bereits im September, denn wie ich Euch berichtet habe, war ich eine von 18 glücklichen Demonstratoren, die für die SU-Veranstaltung OnStage die Schauwände mitgestalten durften. Dafür haben wir im Vorhinein ein Paket mit einigen neuen Produkten aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog erhalten und durften damit je 15 Projekte für die Schauwände gestalten. Ich habe mich riesig über diese Ehre gefreut. Dieses Produktset habe ich ausgepackt und war sofort begeistert.

Eigentlich sind Tüte und Karte in umgekehrter Reihenfolge entstanden. Zuerst die Karte und im zweiten Schritt die passende Geschenktüte dazu gemacht. Aber egal. 😉

Dieses Set ist so vielfältig einsetzbar und sieht je nach Farben und Verwendungsmöglichkeiten immer wieder anders aus. Ein paar andere Varianten werde ich Euch im Verlauf der nächsten Wochen noch zeigen.

Sind der gestreifte und der gepunktete gestanzte Ballon nicht der Knaller? Punkte und Streifen sind ja sowieso meine Favoriten. 🙂 Noch nicht gemerkt, oder? 😉

Dies ist sogar eine Zauberschüttelkarte. Da kleben die Pailetten sogar im Stand an der Seite. 😉 Hihi. Ja, die Ränder der Klebestreifen kleben auch ein wenig und daher bleiben einige Pailletten auch daran kleben. Vorher mal mit dem Embossing-Buddy vorsichtig abreiben und auf jeden Fall genügend Pailetten oder sonstiges Material in die Schüttelkarte füllen, damit sie ihrem Namen noch gerecht wird und sich noch schütteln lässt… 😉

So, jetzt wünsche ich Euch einen schönen Tag und ich freue mich auf die nächsten Projekte, die ich Euch zeigen kann… 😉

Liebe Grüße
Eure Brigitte