Kategorie: Stanz- und Falzbrett

Gänseblümchen-Box

Einen wunderschönen guten Morgen von Ibiza! Noch drei weitere Tage darf ich mit meinen Lieben hier verbringen! Ich liebe diese Insel!

Ich hoffe, Du hast Dich noch nicht satt gesehen an den Gänseblümchen… 😉 Ich nämlich nicht! Dieses Set hat es mir wirklich angetan. Auch wenn es für mich eher Margeriten oder Gerbera sind. 😊

Diese Box habe ich aus extrastarkem Farbkarton in Flüsterweiss mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht (Envelope Punch Board). Damit kannst Du nämlich nicht nur Umschläge in ganz vielen verschiedenen Größen selber machen, sondern auch Verpackungen. Dafür benötigst Du einen Rechner, in den Du die gewünschte Größe der Box eingibst und Du dann die genaue Größe des Farbkartons und die Maße für die zwei Falze erhältst. Ich nutze seit einiger Zeit eine App auf dem Smartphone dafür. Richtig praktisch. Die App heißt “EPB”, also Envelope Punch Board”. Damit kannst Du sowohl die Maße für Umschläge als auch für kleine Boxen unkompliziert errechnen. Probier es doch mal aus.

Die Banderole habe ich mit dem passenden Designerpapier gemacht. Das ist so schön!

Der Spruch stammt übrigens aus dem Set “Jahr voller Farben”.

So schön es in der Ferne immer wieder ist, es gibt auch einige Dinge, auf die ich mich zu Hause freue! Zum Beispiel unsere Katzen! Bin sehr gespannt, ob sie beleidigt sind, weil wir weg waren… 😉 Und auf all die neuen Sachen von Stampin’ Up!, die mich dann schon erwarten. Juhu! Dann heißt es, schnell Wäsche machen und ab an den Basteltisch. 😊

Am Mittwoch mache ich dann abends eine Sammelbestellung! Also melde Dich gerne bis 20:00 Uhr bei mir, wenn Du mitbestellen möchtest.

Liebe Grüße, Deine Brigitte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Shopping-Bags für die Gäste meiner Katalogparty ;-)

Irgendwas vergesse ich doch immer. Meistens Fotos zu machen. So wie auf meiner Katalogparty am Samstag. Den ganzen Morgen habe ich geräumt, gebacken und gerödelt und dann steht alles und ich vergesse, Fotos davon zu machen, um Dir davon zu berichten. Grmpf! Naja, einmal Durchatmen und beim nächsten Mal versuchen, daran zu denken. 🙂

Es gab viele neue Produkte zum Anfassen, Anschauen und Ausprobieren. Mir geht es oft bei den Stampin`Up! Veranstaltungen so, dass ich Designerpapiere im Katalog gar nicht wahrgenommen habe, sie aber in “natura” so schön sind, dass ich sie haben muss.

Zudem gab es einen Flohmarkttisch (eine Flohmarktecke werde ich demnächst auch auf meinem Blog einrichten), Projekte, die ich mit den neuen Sachen schon gestaltet habe, eine Tombola (zu gewinnen gab es das Designerpapier Orientpalast und das passende Farbkartonset dazu), ein Make & Take (ich habe mich für die “Holzkiste” entschieden, die dann nach Herzenslust verzieht werden konnte). Für den kulinarischen Teil habe ich natürlich auch gesorgt: es habe Birnen-Baiser-Kuchen, Schoko-Kirsch-Kuchen im Glas und Süßigkeiten durften auch nicht fehlen. Dazu habe ich dann meinen Damen frischen Erdbeer-Prosecco kredenzt. Das Wetter hat toll mitgespielt, so dass die Mädels auch auf der Terrasse sitzen und im Katalog schmökern konnten.

Irgendwie komisch, darüber zu berichten, ohne Fotos zu haben. Aber ich unterstelle Dir jetzt mal eine gewisse Vorstellungskraft. 😉 Jetzt kommen wir aber zu dem Teil, von dem ich Fotos gemacht habe. Nämlich das Gastgeschenk:

Ich hatte mir überlegt, was man anlässlich einer Katalogparty gut gebrauchen könnte und bin auf drei Sachen gekommen: eine symbolische Shopping-Tüte, Post-its und was Süßes geht immer. 😉

Die Shopping-Tüten habe ich in den neuen InColors 2017-2019 mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gestaltet. Die Farben sind nicht nur einzeln, sondern auch zusammen eine Traum! Wie gefallen sie Dir? Hinterlass mir gerne einen Kommentar, wie Du sie findest und welches Deine Lieblingsfarbe ist!

Der Spruch stammt aus dem Stempelset “Zur Feder gegriffen” und passt perfekt zu einer Katalogparty. Dazu habe ich dann noch passende Post-its in Buchform verpackt, bestempelt und koloriert. Da kann man gleich im Katalog markieren, was einem so alles gefällt. Vor allem übersieht man vieles am Anfang. Eines der Dinge, die viele übersehen haben, sind die neuen Mini-Dimensionals. Super gut! Denn oft sind die normalen Dimensionals (selbstklebende Schaumstoff-Pads für 3D-Effekt) zu groß und ich halbiere sie mir noch mal. Und die vielen neuen Must Haves muss man sich auch an der Seite markieren. 🙂

Am Mittwoch, 24.05. mache ich die letzte Sammelbestellung, bei der Du aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog und aus dem auslaufenden Katalog bestellen kannst. Bitte bedenke, dass einige Produkte bereits nicht mehr erhältlich sind. Vielleicht möchtest Du Dir aber noch ein Schnäppchen aus dem Ausverkauf oder ein Produktset sichern, dass es momentan noch als Set günstiger gibt, im neuen Katalog aber nur noch einzeln zum regulären Preis bestellbar ist? Dann schick mir gerne eine Email mit Deiner Bestellung bis 20:00 Uhr am Mittwoch. Wenn Du Fragen hast, meld Dich gerne!

An einem der nächsten Abende werde ich die Verlosung aus meinem Blog Candy endlich angehen! Bald stehen die Gewinner fest! 🙂

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Mini-Geschenktüten mit goldenen Medaillons

Bevor ich mit dem kreativen Part beginne, eine kurze Info für Dich: das Clearance Rack, also die Ausverkaufecke bei Stampin`Up! mit Rabatten bis zu 60% ist wieder aufgefüllt. Also schlag zu, wenn Du etwas daraus haben möchtest! Es gilt nach wie vor die Versandkostenaktion: ab 60€ Bestellwert versende ich versandkostenfrei an Dich! Morgen Abend mache ich wieder eine Sammelbestellung. Melde Dich gerne bis 20:00 Uhr bei mir. Zum Clearance Rack kommst Du hier – einfach drauf klicken:

Aber jetzt zum kreativen Part. 😉 Wie es so ist, wenn man etwas Neues hat, muss man es erst mal in alle Richtungen ausprobieren und testen. So ging es mir jetzt mit der Produktreihe Orientpalast. Und auch, wenn ich nicht auf den ersten Blick darauf geflogen bin, so finde ich doch immer mehr wunderschöne Ideen dazu. Und werde sie nach und nach ausprobieren. 🙂

Heute zeige ich Dir die Mini-Geschenktütchen, die ich mit dem Stanz und Falzbrett für Geschenktüten gemacht habe. Passend zu dem Designerpapier “Orient-Palast” gibt es das passende Farbkarton-Set. Das musste also direkt verarbeitet werden… 🙂

DieTütchen habe ich in der Größe S (Breite) und der Höhe 11cm gemacht und vor dem Zusammenkleben die Medaillons ausgestanzt.

Für den Anhänger habe ich “Life ist beautiful” auf Pergament gestempelt und in Gold embossed.

Und hier noch mal Karte und Mini-Geschenktüte in Meeresgrün zusammen.

Und hier die Variante in der neuen InColor 2017-2019 Feige.

So, jetzt muss ich mich ums Team-Treffen am Samstag kümmern, Es gibt noch einiges zu tun! 🙂

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Stempelwiese Blogparade: Box mit Osterhäschen

Willkommen zur Blogparade von Team Stempelwiese! Und natürlich willkommen auf meinem Blog Stempelfantasie! Schön, dass Du da bist!

Ostern rückt immer näher. Es ist wie mit Weihnachten. Da denkt man Wochen vorher noch, dass noch ewig Zeit sei und dann steht das Fest vor der Türe.

Meine Osterdeko habe ich seit zweieinhalb Wochen fertig und auch meinen Osterworkshop und somit das ein oder andere Projekt. Heute zeige ich Dir eine Box, die ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht habe. Inspiriert hat mich dabei Iris von Herzwerk-Herrmann. Witzigerweise stammt sie ganz aus der Nähe, wo ich gebürtig herkomme! 🙂

Ich habe mir erst gedacht, dass ich die Boxen ganz pastellig mache, habe mich dann aber doch als Grundton für Anthrazitgrau entschieden und als Kontrast eine pastellige Banderole gewählt. Das ist mal etwas anderes.

Die Box hat das Maß 5cm x 5cm x 5cm. Dafür benötigst Du Farbkarton in der Größe 16,1cm x 16,1cm. Wenn Du mit dem Papierschneider von Stampin `Up! arbeitest, liegt 16,1cm gerade im Übergang von Schneidebrett zum Verlängerungsarm. Dann musst Du einfach Dir ca. 2mm dazu denken und das Ganze Pi mal Daumen machen. Klappt! 🙂 Gefalzt und gestanzt wird dann bei 4,5cm und bei 11,6cm.

Für die Banderole benötigst Du Designerpapier im Maß 29cm x 2,5cm und falzt dieses dann an der langen Seite bei 4,5cm, 7cm, 12,1cm, 17,2cm 22,3cm und 24,8cm. Zum Ausstanzen des Häschens legst Du die Stanzform (Framelit) direkt an die äußerste Falzlinie und legst die Acrylplatte nur bis knapp vor die untere Stanzkante des Häschens, so dass nur der obere Teil des Häschens gestanzt wird (damit der Unterteil noch an der Banderole bleibt). Denn sonst stanzt Du alles aus. Damit die Häschen in die gleiche Richtung blicken, musst Du das Papier auf die andere Design-Seite drehen und den Vorgang am anderen Ende der Banderole wiederholen. Ist das verständlich?

Für den Schriftzug brauchst Du ein Stück flüsterweißen Farbkarton im Maß 20,3cm x 1cm. Erst bestempelst Du ihn, dann hältst Du den Streifen bündig an die untere Kante des Häschens (also so, wie er hinterher auch aufgeklebt wird) und knickst die Falze der Banderole nach. Wenn Du direkt aufklebst, ohne vorher zu knicken, kommt zu viel Zug auf die Banderole.

Dann klebst Du die Häschen aufeinander und schneidest überstehendes Papier an beiden Seiten weg.

Jetzt darfst Du nach Belieben die Box mit Eiern etc. verzieren und füllen… 😉

Ich hoffe, Dir hat meine Inspiration gefallen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Ideen der anderen Mädels! Schaut doch mal vorbei! Wenn Ihr das Bild der Blogparade anklickt, kommt Ihr direkt zu der Übersicht! 🙂

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Geschenktüte im Fransen-Look

Zugegeben – eine etwas ungewohnte Farbkombination für mich! Wer mich und meinen Blog kennt, der weiss, dass ich Rosé- und Pinktöne, Aquamarin und Pastellfarben im Allgemeinen liebe. 🙂

Bei diesem Projekt “musste” ich das Designerpapier “Für Partylöwen” benutzen, denn das hatte ich im September bereits für die Vorbereitung der Schauwände für OnStage in Düsseldorf erhalten. Tja, was machen, wenn einem die Farben oder die Farbkombinationen nicht wirklich zusagen? Das Beste draus machen, habe ich mir gesagt. Ich habe mir dann die Farbkombinationen und Designs rausgesucht, die mir am meisten zugesagt haben und habe mich daran begeben.

Und das ist eines der Ergebnisse geworden: eine Geschenktüte mit Fransen! 🙂

Die Idee mit den Fransen und Bömmeln, auch Quasten genannt 😉 , kam mir dann spontan. Finde, das passt ganz gut und hat etwas von Retro.

Die Farben Jeansblau und Currygelb hätte ich nie im Leben (naja, man sollte niemals nie sagen) von mir aus gewählt, aber ich muss sagen, das Ergebnis gefällt mir. Im Designerpapier ist übrigens nicht Jeansblau, sondern Pazifikblau enthalten. Aber das dieses Design quasi einfarbig ist, habe ich Jeansblau verwendet. Außerdem hatte ich dazu kein passendes Band.

Jetzt bin ich mal auf Eure Meinung gespannt, wie Euch die Geschenktüte, die ich im Übrigen mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gemacht habe, gefällt. Schreib mir gerne Eure Meinung!

Einen guten Wochenstart wünsche ich Euch!

Am Mittwoch ist übrigens wieder Sammelbestellung. Einfach bis 20:00 Uhr bei mir melden!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Halbes Knallbonbon mit Tutorial/Anleitung und verspielter Karte

Wer mich kennt oder meinen Blog regelmäßig liest, der weiß, dass ich selten bis nie zwei Mal das Gleiche gestalte, es sei denn, es ist Auftragsarbeit. Zu kostbar ist meine kreative Zeit, insbesondere, seit meine Tochter jetzt zur Schule geht und die “freien” Vormittage deutlich kürzer ausfallen, als zur Kindergartenzeit. 🙂

Wenn ich dann am Basteltisch sitze, möchte ich auch Neues ausprobieren! So auch in diesem Fall, wo ich aufgrund vieler Anfragen ein Tutorial zum halben Knallbonbon machen wollte.

Die Idee mit dem hohen, halben Knallbonbon ist mir auf einmal durch den Kopf geschossen und ich habe sie direkt umgesetzt und mitfotografiert.

Die Anleitung zum halben Knallbonbon findet Ihr weiter unten mit sowohl den Maßen vom hohen, als auch vom “normalen” halben Knallbonbon! 😉

Die Karte hatte ich die Tage schon gemacht und so habe ich jetzt ein reizendes Geschenkset mit Karte und Verpackung.

Das Designerpapier “Zum Verlieben” ist wunderschön mit seinen zarten Pastellfarben. Die filigranen Stanzformen “Liebe zum Detail” lassen sich wunderbar mit der Präzisionsplatte ausstanzen und rauslösen. So kann man mit recht wenig Aufwand eine wunderschöne WOW-Karte gestalten. Die Workshop-Mädels waren begeistert!

Und nun zu der Anleitung:

Für das kleine, halbe Knallbonbon, was ich Euch hier gezeigt habe, habe ich die Maße 10 cm x 15,2 cm (oder auch 6″) verwendet. 6″ x 6″ ist das Maß von den kleinen Designerpapieren im Block, wie zum Beispiel “Cupcakes und Karussells”. Ihr braucht das Papier als nur auf 10 cm zu kürzen.

Für das hohe, halbe Knallbonbon habe ich das ganze Blatt, also 15,2 cm x 15,2 cm (oder 6″ x 6″) verwendet (siehe unten). Dabei sind die Falzmaße genau gleich.

Ihr falzt eine Seite (sind ja alle gleich lang) bei 2,5 cm, dreht das Papier um 180° und falzt noch mal bei 2,5 cm.

Bei der kleinen Variante legt Ihr das Papier hochkant (kurze Seite) ein und falzt dann jeweils auch bei 2,5 cm.

Dann dreht Ihr das Papier um 90° und falzt bei 3,5 cm, 7,0 cm, 10,5 cm und 14,0 cm.

Dann knickt Ihr die Falzlinien nach. Der schmale Streifen an der Seite ist die Klebelasche. Die knickt Ihr nach unten und legt sie so in das Stanz- und Falzbrett ein (also quasi doppelt), dass die Falzlinie genau mittig im Stanzbereich liegt.

Auf diesem Foto könnt Ihr das noch besser erkennen.

Und so sieht das Ganze dann aus.

Dann knickt Ihr die nächste Falzlinie nach unten und stanzt wieder.

Das macht Ihr auf der ganzen Seite bis zum Papierrand inklusive.

Die andere Seite schneidet Ihr nur wie auf dem Foto ein. Das ist der Boden der Box.

Übrigens: wenn Ihr ein richtiges Knallbonbon machen wollt, müsstet Ihr die andere Seite exakt auch so mit dem Stanz -und Falzbrett stanzen.

Dann klebt Ihr aussen auf die Klebelasche einen Klebestreifen und klebt das Ganze zusammen.

Ich mache das immer in flachem Zustand, da ich so besser beide Seiten aufeinander legen und positionieren kann. Das ist wichtig, da das Klebeband sofort und meistens unverrückbar klebt. Darum sollte es beim ersten Mal dann direkt bündig zusammenkleben. 🙂

Hat geklappt. 🙂

Den Boden könnt Ihr jetzt auch zusammenkleben.

So sieht das Ganze nun aus.

Jetzt bringt Ihr die Öffnung noch ein wenig in Form, indem Ihr die Seitenteile der Öffnung so wie auf dem Foto zusammendrückt.

Dann noch die andere Richtung und die Box ist fertig und kann verziert werden.

Das sind übrigens die beiden unterschiedlichen Höhen mal nebeneinander zum Vergleich.

Und so sehen dann die fertigen Versionen aus:

Ich hoffe, es war alles verständlich und Ihr habt Spaß daran! Wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch sehr gerne bei mir!

Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende!
Eure Brigitte

Ballons, Ballons und noch mal Ballons – Geschenktüte und Schüttelkarte

Heute starte ich mal damit, Euch nach und nach den neuen Frühjahr-/Sommerkatalog 2017 vorzustellen. Ein besonderes Set ist das Stempelset “Ballonparty” mit den dazugehörigen Stanzformen für die BigShot “Pop-up-Ballons”. Dieses Set war in meinem Überraschungspaket von Stampin`Up! bereits im September, denn wie ich Euch berichtet habe, war ich eine von 18 glücklichen Demonstratoren, die für die SU-Veranstaltung OnStage die Schauwände mitgestalten durften. Dafür haben wir im Vorhinein ein Paket mit einigen neuen Produkten aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog erhalten und durften damit je 15 Projekte für die Schauwände gestalten. Ich habe mich riesig über diese Ehre gefreut. Dieses Produktset habe ich ausgepackt und war sofort begeistert.

Eigentlich sind Tüte und Karte in umgekehrter Reihenfolge entstanden. Zuerst die Karte und im zweiten Schritt die passende Geschenktüte dazu gemacht. Aber egal. 😉

Dieses Set ist so vielfältig einsetzbar und sieht je nach Farben und Verwendungsmöglichkeiten immer wieder anders aus. Ein paar andere Varianten werde ich Euch im Verlauf der nächsten Wochen noch zeigen.

Sind der gestreifte und der gepunktete gestanzte Ballon nicht der Knaller? Punkte und Streifen sind ja sowieso meine Favoriten. 🙂 Noch nicht gemerkt, oder? 😉

Dies ist sogar eine Zauberschüttelkarte. Da kleben die Pailetten sogar im Stand an der Seite. 😉 Hihi. Ja, die Ränder der Klebestreifen kleben auch ein wenig und daher bleiben einige Pailletten auch daran kleben. Vorher mal mit dem Embossing-Buddy vorsichtig abreiben und auf jeden Fall genügend Pailetten oder sonstiges Material in die Schüttelkarte füllen, damit sie ihrem Namen noch gerecht wird und sich noch schütteln lässt… 😉

So, jetzt wünsche ich Euch einen schönen Tag und ich freue mich auf die nächsten Projekte, die ich Euch zeigen kann… 😉

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Happy Halloween – Set mit Karte und Geschenktüte

Mein Sohn zählt seit Anfang Oktober die Tage runter, bis es wieder Halloween ist. Und mit seinem Countdown wird mir bewusst, dass ich vielleicht auch mal diesbezüglich aktiv werden sollte. Auf dem Basteltisch liegen habe ich die ganzen Sets schon lange. Aber auch Halloween kommt immer wieder überraschend schnell. Kaum dass man es sich versieht, spuken schon wieder die ganzen kleinen Hexen und Gespenster durch den Abend. 🙂

Ich habe ein Geschenkset “Happy Halloween” – bestehend aus einer Karte und einer Geschenktüte – gestaltet.

Das Hintergrund-Stempelset “Goulish Grunge” wollte ich schon lange ausprobieren. Damit habe ich die Umrandung gemacht. Das Ganze sieht aus, wie der Blick aus einem Loch in der Mauer eines halb verfallenen Haus, finde ich.

stampin-up_halloween_fledermaus_goulish-grunge_kuerbis_karte_stempelfantasie_1

Glitzerpapier ist ja für mich ein Must-Have und ich fand es sehr toll, dass es das jetzt auch in Orange passend zu Halloween gibt. Den Schriftzug Happy habe ich also direkt mal in Glitzerorange ausgestanzt als Hingucker sozusagen.


stampin-up_halloween_fledermaus_goulish-grunge_kuerbis_karte_stempelfantasie_3
Dazu habe ich eine Geschenktüte in Schiefergrau gestaltet mit einem ganzen Schwarm schwarzer Federmäuse. Ans Ende des silbernen Bandes habe ich die Quasten aus Papier befestigt. Quasten lassen sich ganz einfach selbst machen. Dafür nehmt Ihr einen ca. 3cm breiten und ca. 10cm langen Streifen Farbkarton und schneidet an der langen Seite – wenn Ihr habt – mit der Fransenschere, sonst mit einer normalen Schere ca. 2/3 ein. Das andere 1/3 ist für den Klebestreifen. Dann legt Ihr an das eine Ende das Band auf den Klebestreifen und rollt den Streifen ganz klein zusammen. Die zweite Quaste könnt Ihr natürlich erst machen, wenn Ihr die Korden durch die Löcher geführt habt, denn sonst habt Ihr zwar eine schöne Quaste dran, könnt die aber nicht mehr einfädeln… 🙂

stampin-up_halloween_fledermaus_quaste_geschenktuete_verpackung_box_stempelfantasie

Und das ist das komplette Set. Ich hoffe, Euch gefällt dieses Happy Halloween-Set! 🙂

stampin-up_halloween_fledermaus_quaste_geschenktuete_verpackung_box_stempelfantasie_1

Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

 

Frische Früchte und Blumen – Sternbox

Beim Stöbern auf Pinterest bin ich über diese wunderschöne Box bei Dörthe und Daniela gestoßen und habe sie Sternbox getauft. Irgendwie gab es keinen richtigen Namen dafür und die Öffnung sieht wie ein Stern aus. 🙂

Die Box ist mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten gemacht. Mal wieder eine andere Form.

Stampin Up_Sternbox_Stanz- und Falzbrett für Geschenktueten_fresh fruit_Verpackung_Stempelfantasie

Das neue Stempelset “Fresh Fruit” ist so schön und passt perfekt zum Sommer. Anfangs war ich nicht so begeistert, bis ich bei OnStage einen Kreativ-Workshop dazu gesehen habe. Der Clou bei diesem Stempelset ist, mehrfarbig zu stempeln. Und zwar nimmt man zwei Farben, die zu der Frucht gut passen, und taucht den Stempel erst in das hellere Kissen, dann in das dunklere Kissen und stempelt. Der Effekt ist einfach nur schön! Bei meinen Workshop-Teilnehmerinnen kamen dann die Oh`s und Ah`s. 😉

Stampin Up_Sternbox_Stanz- und Falzbrett für Geschenktueten_fresh fruit_Verpackung_Stempelfantasie_1

Bei der Birne habe ich Osterglocke und Farbgrün benutzt.

Stampin Up_Sternbox_Stanz- und Falzbrett für Geschenktueten_fresh fruit_Verpackung_Stempelfantasie_2

Die Erdbeere ist nur in Glutrot gestempelt. Wassermelone und Glutrot sah fast gleich aus. Ausprobieren möchte ich mal einen hellen Rosa-Ton mit Glutrot oder Wassermelone.

Stampin Up_Sternbox_Stanz- und Falzbrett für Geschenktueten_fresh fruit_Verpackung_Stempelfantasie_3

Bei der Blume habe ich jetzt pro Blume nur eine Stempelfarbe benutzt und dafür zwei unterschiedlich große Blüten in verschiedenen Farben gestempelt.

Stampin Up_Sternbox_Stanz- und Falzbrett für Geschenktueten_fresh fruit_Verpackung_Stempelfantasie_4

Den Knaller finde ich die Aprikose. Die sieht so toll aus mit den Schattierungen. Ich habe Pfirsich pur und Calypso dafür verwendet und das ganze dann mit Heißklebepulver und Stampin`Glitter embossed. Vielleicht könnt Ihr das ein wenig erkennen.

Übrigens sehen die Birnen-Box und die anderen unterschiedlich aus, sind aber komplett gleich gemacht, nur genau andersherum geknickt. Gibt eine völlig andere Erscheinung ab. Witzig, oder?

So, genießt den erstmal letzten schönen Tag der Woche.

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Explosionsbox zum dreifachen Anlass in zarter Pflaume mit Zartrosa

Diese Explosionsbox war eine Auftragsarbeit für ein Geldgeschenk zu einem 40. Geburtstag, einem 45. Geburtstag und zum 20-jährigen Liebesjubiläum – und zwar alles auf einmal! 😉 Dafür eignet sich eine Explosionsbox ja perfekt, denn sie hat vier Innenseiten, so dass man auch noch ein viertes Ereignis plazieren könnte. Aber wir wollen ja mal nicht übertreiben. 🙂

Als der Auftrag kam, kam direkt auch ein Foto der Einladungskarte mit ein paar Stichpunkten dazu. Glamour, Party, knallig, aber nicht zu bunt waren einige der Schlagworte. Bei einem Paar wäre ich nie auf die Farbwahl gekommen, wenn nicht die Einladungskarte in solchen Farbtönen gehalten wäre. Ich finde, dass die Farbkombination Zarte Pflaume und Zartrosa nicht nur namentlich gut harmoniert. 🙂

Stampin Up_Explosionsbox_Zarte Pflaume_Zartrosa_Geburtstag_Jubilaeum_Stempelfantasie

In den Einsteckfächern habe ich zwei Anhänger verstaut: einen, auf dem steht “100% Partyspass garantiert”, auf dem anderen können sich die Schenkenden verewigen, damit das Jubilanten-Paar auch weiß, von wem das Geschenk kommt.

Stampin Up_Explosionsbox_Zarte Pflaume_Zartrosa_Geburtstag_Jubilaeum_Stempelfantasie_1
Die meiste Arbeit an einer Explosionsbox ist ja in der Tat die Innen- und Außengestaltung. Und daran habe ich doch einige Zeit gesessen. Den Hintergrund der beiden Herz-Seiten habe ich in Aquarelltechnik eingefärbt. Das kleine Geschenk in der Mitte habe ich mit dem Umschlagbrett gemacht und die Maße sind 4 cm x 4 cm x 4 cm. Passt genau rein, denn ich nehme meistens für meine Explosionsboxen die Größe 7cm x 7cm x 7cm.

Stampin Up_Explosionsbox_Zarte Pflaume_Zartrosa_Geburtstag_Jubilaeum_Stempelfantasie_2
So, jetzt hoffe ich, dass die Bestellung von heute morgen schnell geliefet wird. Kann es kaum abwarten, die neuen Sachen vor meinem Urlaub noch auszuprobieren… 🙂

Liebe Grüße
Eure Brigitte