Schlagwort: Geburtstag

Card in a Box mit Gänseblümchen-Bouquet mit Video-Tutorial

Erst einmal vielen lieben Dank für all die herzlichen Glückwünsche und wundervollen Karten, die ich zu meinem gestrigen Geburtstag bekommen habe! Das hat mich sehr gefreut! Auch wenn das Wetter nachmittags umgeschlagen ist, hatte ich einen tollen Tag. Abends bin ich dann noch mit meinem Schatz zu einem supercoolen Konzert gegangen. War echt schön!

So, nun aber zu meinem heutigen Projekt. Wie bereits angekündigt, habe ich eine Card in a Box mit dem Produktpaket “Gänseblümchengruß” gestaltet. Das Set ist soooo schön und vielseitig! Ich habe jetzt die Card in a Box für einen Geburtstag gemacht, aber sie eignet sich auch perfekt für Muttertag!

Die Gänseblümchen oder Margeriten habe ich in Saharasand gestempelt und mit Mischstift in der neuen InColor 2017-2019 Puderrosa koloriert.

Das goldene Herz im Hintergrund gehört zum Thinlits-Set “Liebevolle Worte”, ein super schönes Set. Ich habe es in Englisch genommen, weil es mir von den Worten besser gefallen hat.

Auf die aufgeklappten Seitenteile ich habe erst gestempelt und dann die Schrift in gold embossed. Das verwendete Stempelset “Happy birthday gorgeous” ist auch aus dem neuen Katalog, aus dem Du ab 1. Juni auch bestellen darfst. 😉

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, selbst als Demo einzusteigen, dann darfst Du Dir Dein Starterpaket auch schon mit den neuen Sachen aus dem Vorverkauf zusammenstellen. Sprich mich gerne an!

Auch dieses Stempelset habe ich in Englisch bestellt. In Deutsch ist es auch schön und heißt “Alles Liebe, Geburtstagskind!”.

So, und nun hier das letzte Foto, bevor es dann zum Video-Tutorial geht. 🙂

Und jetzt viel Spaß mit dem Video! Hinterlass mir gerne einen Kommentar hier oder auf YouTube, wie es Dir gefällt und was ich noch besser machen kann.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Erdbeerzeit – Aquarellkarte zum Geburtstag

Ich bin noch ganz überwältigt, wie gut der letzte Beitrag und das Video mit der Würfel-Box angekommen sind! Vielen lieben Dank dafür! Luftküsschen! 🙂

Bisher wusste ich nicht so recht, was ich mit dem Set “Glasklare Grüße” so Sinnvolles machen sollte. Anregungen hatte ich dazu zwar genug gesehen, aber die zündende Idee fehlte noch. Bis letzte Woche. Denn da kam mir der Gedanke, dass ich auf jeden Fall etwas mit Erdbeeren machen möchte. Da wir in unserer Familie alle große Erdbeer-Esser sind (und zwar in vielen Varianten), lag das ja quasi auf der Hand. 😉

Wie gut, dass dieses Set auch weiterhin im neuen Jahreskatalog erhalten bleibt. Denn etwas “Auslaufendes” wollte ich Dir dann doch nicht zeigen. Die Erdbeeren sind wirklich zuckersüß, oder? Der Stempel ist aus dem Set “Eis Eis Baby”, was auch in den Jahreskatalog übernommen wird.

Heute habe ich ihn übrigens zugesandt bekommen! Und Du darfst raten, was ich mache, wenn ich diesen Beitrag zu Ende geschrieben habe… 😉 Ich bin sicher, Du kommst von alleine darauf. Hihi!

Diese Karte ist innerhalb kurzer Zeit entstanden, weil ich recht schnell wusste, wie sie aussehen soll. Der Grundfarbton neben Flüsterweiss ist Flamingorot. Auch die Erdbeeren habe ich in diesem Farbton gestempelt und dann die Kerne in Glutrot aufgestempelt. Da ich keine Lust hatte, die Erdbeeren mit der Maskentechnik in das Glas zu stempeln, habe ich sie einzeln gestempelt, ausgeschnitten und reingeklebt. Ja, ich weiß, dass es dazu extra eine kleine Stanzform gibt, aber dann sind sie Erdbeeren kleiner und das wollte ich in dem Fall nicht.

Der Aquarellhintergrund gefiel mir dazu auch besonders gut.

Glas und Deckel habe ich mit Archivtinte Anthrazitgrau gestempelt.

Wie schon erwähnt, kam heute der neue Katalog. Aber nicht nur der. Sondern mit ihm meine Auswahl an Produkten, die wir als Demos im Vorverkauf erwerben können. Ich sag Dir: wie WEIHNACHTEN! Jedes Mal aufs Neue! Jetzt scharre ich mit den Hufen, endlich loslegen zu können, denn an Ideen fehlt es mir nicht. Die Idee für das nächste Video steht auch schon! 😉

So, und jetzt ruft mich der neue Katalog gaaaaanz laut. Denn in Papier ist es doch noch mal was anderes als in der Online-Version! Die Post-its liegen auch schon bereit! 😉

Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir!

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Wasserfallkarte mit Stil…

Der Wunsch meiner letzten Gastgeberin war eine Wasserfallkarte. Prima, hatte ich schon länger nicht mehr gemacht. Die Technik bzw. die Grundkarte ist immer recht schnell gemacht. Was lange dauert, ist das Verzieren und mit Inhalt füllen.

Eines meiner Lieblingssets aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog 2017 “Mit Stil” musste mit verwendet werden.

Und weißt Du, was ich am liebsten nur noch benutzen würde? Die Mischstifte! Die habe ich in der letzten Zeit für mich entdeckt. Bisher lagen sie nur herum. Aber man kann damit so tolle Akzente setzen. Und vor allem: Du kannst dafür auch normalen flüsterweißen Farbkarton nehmen und benötigst nicht, wie beim Aquapainter, Aquarellpapier oder Farbkarton Seidenglanz. Das liegt daran, das gar nicht so viel Feuchtigkeit an das Papier abgegeben wird. Wie koloriert man denn nun mit dem Mischstift? Ich nehme mir ein Stempelkissen meiner Wahl und tauche die Spitze in das Stempelkissen. Mehr, wenn es kräftiger, weniger, wenn es heller sein soll. Dadurch entstehen tolle Farbverläufe, wie Du an den Blumen erkennen kannst.

Reinigen lassen sich die Stifte übrigens so: Du malst damit so lange auf einem weißen Blatt Papier, bis Du keine Farbreste mehr auf dem Papier siehst. Die Spitze kann zwar noch eingefärbt sein, gibt aber keine Farbe mehr ab. So kannst Du einen Mischstift nacheinander für mehrere Farben benutzen.

Und da eine Wasserfallkarte auf Fotos nie so ganz gut rüberkommt, hier noch mal in Videoform:

Und für den 40. Geburtstag einer lieben Freundin habe ich die Karte auch direkt fertig gemacht! 🙂 Dieses Mal in Minzmakrone mit Petrol.

Auch eine schöne Farbkombi, oder?

Die Blüten habe ich mit der Maskentechnik gestempelt. So entsteht eine mehrdimensionale Optik.

Der Stempel mit der Frau ist einfach der Knaller. Und wenn Du auch noch auf Designerpapier stempelst, dann die Kontouren des Kleides ausschneidest und aufklebst, hat es doch fast etwas wie die Anziehpuppen aus Papier, die es früher (ich bin Kinder 80er Jahre 😉 ) gab.

So, und jetzt mache ich Schluss und schicke ich Dir einen lieben Gruß! 🙂

Deine Brigitte

 

Embosste Karte mit Maskentechnik – Herz mit Schleife

Jetzt sind es noch zwei Tage bis Weihnachten. Noch ist bei uns alles sehr geschäftig. Der Großeinkauf steht noch an und die Geschenke müssen auch noch verpackt werden. Jetzt gleich backen wir noch Plätzchen, denn die, die wir schon gebacken hatten, sind alle schon längst aufgegessen. 😉 Nachher geht es ein letztes Mal auf unseren Christkindlmarkt, denn der schließt heute Abend dann für dieses Jahr seine Pforten. Ein letztes Mal einen heißen Orangen-Prosecco-Punsch trinken, Maroni, Würste und Crepes essen und die weihnachtliche Atmosphäre auf dem Platz vor der Kirche genießen.

Aber zwischen Plätzchen backen und auf den Christkindlmarkt gehen steht noch etwas anderes an und das muss ich Euch dringend noch erzählen:

Im Januar bekommen wir zweifachen (tierischen) Familienzuwachs, um gleich allen Gerüchten vorzubeugen. 😉 Wir bekommen zwei Kätzchen. Aber erst gegen Ende Januar, denn noch sind sie zu klein. Aber wir besuchen sie heute wieder. Wir freuen uns schon so, denn die sind wirklich herzallerliebst. Aber seht selbst:

Darf ich vorstellen: das ist Emil (evtl. wird er noch von meinem Mann umgetauft auf Luke – Star Wars lässt grüßen-OMG)

Das ist Elli (ggfs. später Leia – auch Star Wars 🙂 ).

So, aber jetzt zum kreativen Part: Heute zeige ich Euch eine Karte, die ich mit einem der neuen Gastgeberinnen-Sets gestaltet habe. Diese Karte habe ich mit der Masken-Technik entstanden.

Für das Band habe ich zwei Schnitte mit dem Cutter am Rande des Herzens gemacht und das Band dann an der Unterseite des oberen weißen Farbkartons mit doppelseitigem Klebeband fixiert. Dann habe ich das Band vorsichtig festgezogen und eine Schleife gebunden.

Den kleinen Anhänger habe ich unter dem Band und unter dem Anhänger selbst mit Glue Dots fixiert, damit der nicht “herumflattert”.

Diese Karte hatte ich für die Schauwände bei OnStage in Düsseldorf gemacht. Dafür habe ich im Vorfeld, wie schon mal erwähnt, einzelne Produkte aus dem neuen Frühjahr-/Sommerkatalog bekommen, mit denen ich dann kreativ werden durfte. 😉

So, jetzt wünsche ich Euch einen schönen Nachmittag!

Ich merke, dass ich so allmählich nach der Hektik der Vorweihnachtszeit zur Ruhe komme und ich wünsche Euch dasselbe! Auf dass wir alle entspannt und voller Vorfreude das Weihnachtsfest erwarten können!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Auf den zweiten Blick echt genial: Stempelset Cake Crazy – Geburtstagskarte mit Torte

Bei OnStage habe ich den Katalog voller Begierde und Bedenken durchgeblättert, dass das ja schon wieder richtig teuer wird. So war ich doch erleichtert, als ich direkt auf einer der ersten Seiten ein Set entdeckte, dass ich absolut nicht brauchte und dass mich null angesprochen hat. Juhu, schon mal eins weniger!

Womit ich nicht gerechnet hatte, dass dieses Set Teil einer Kreativ-Vorführung war und ich schnell eines besseren belehrt wurde! Die Aaaahs und Ooooh`s waren kaum zu überhören, wenn sie aus dem Mund von 750 Stempelverrückten kommen... ;-)

Ok, ich gebe mich geschlagen, also doch! Und es war mit eines der ersten, die ich am 01.12. im Vorverkauf für die Demonstratoren gekauft habe. Vorgestern Abend juckte es mich dann, dieses auch als eines der ersten neuen Produkte jetzt sofort auszuprobieren, da ich sowieso noch eine Geburtstagskarte für eine liebe Kundin machen wollte und auch das Make und Take für unser Mini-Teamtreffen noch nicht feststand. Gesagt – getan! Diese Karte ist dabei entstanden:

Zugegeben, man braucht erst zwei bis drei Stempelversuche, damit es so wird, wie man sich das vorstellt. Dann ist es jedoch super. Das Prinzip ist ganz einfach (und kommt auch bei mehreren Sets im neuen Katalog vor): es gibt einen Positiv- und einen Negativ-Stempel, so dass man mit verschiedenen Stempeln und Farben ineinander stempeln kann. Nehmen wir den Boden der Torte mal als Beispiel. All das, was unter dem Schriftzug “Geburtstagskind” gestempelt ist, ist mit drei verschiedenen Stempeln gestempelt. Dabei sind die einzelnen Stempel perfekt aufeinander abgestimmt. So kann man mehrfarbig stempeln, ohne mit Stampin`Write Markern arbeiten zu müssen. Einfach ein geniales Prinzip! Hut ab, Stampin Up!, für Eure tollen Ideen!

Die Farbkombination aus Espresso, Bermudablau und Safrangelb habe ich gewählt, weil mich eines der neuen Designerpapier schier umgehauen hat. Ist noch mal eine ganz andere Nummer, wenn man es in den Händen hält. Dabei hatte ich es ja schon live bei OnStage gesehen. Knaller!

Ihr sehr mich begeistert! 😉 Ich freue mich schon darauf, daraus Gastgeschenke für die ersten Workshops zu zaubern!

Jetzt hoffe ich erst einmal, die Karte freut auch die zukünftige Besitzerin. 🙂 Alles Liebe zum Geburtstag, liebe Sabine!

Und Euch natürlich auch! 🙂

Wenn Ihr den neuen Katalog und den Sale-A-Bration-Flyer auch vor Weihnachten haben möchtet, schreibt mir gerne oder tragt euch hier in die Liste ein:

fruehjahrsommerkatalog-2017-vorbestellen_stampin-up_button

So, und jetzt wünsche ich Euch ein entspanntes 3. Advents-Wochenende!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Double-Z-Card mit Torte zum Geburtstag

Seit Mai steht dieses Produktset “Biggest birthday ever” mit den Stanzformen “Wünsch Dir was” in meinem Regal und bis auf die Karte mit dem Krönchen habe ich es noch nicht weiter benutzt. Dabei sind so tolle Stempel und Formen zum Ausstanzen dabei. Unter anderem das Tortenstück mit den Kerzen, das man ganz kreativ nach Belieben dekorieren kann.

Die Double-Z-Card wollte ich auch schon lange ausprobieren und so habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. 🙂
stampin-up_geburtstag_biggest-birthday-ever_torte_karte_double-z-card_stempelfantasie_3

Das Prinzip der Double-Z-Card ist ganz einfach. Zwei Stück Farbkarton, die gleich gefalzt werden und dann umgekehrt aufeinander gesetzt werden. Also zwei “Z`s”. Die Maße dazu findet Ihr unten.

stampin-up_geburtstag_biggest-birthday-ever_torte_karte_double-z-card_stempelfantasie_1

Zusammengeklappt sieht die Karte so aus:

stampin-up_geburtstag_biggest-birthday-ever_torte_karte_double-z-card_stempelfantasie_2

Den Stempelabdruck “Auf Deinen Tag” habe ich so angebracht, dass er hinter der Torte verschwindet, wenn die Karte zusammengeklappt ist. Raffiniert, oder? 😉

stampin-up_geburtstag_biggest-birthday-ever_torte_karte_double-z-card_stempelfantasie

Und hier kommt die Anleitung, wobei Anleitung fast das falsche Wort ist, denn es sind nur die Maße. Die Karte ist grundsätzlich selbsterklärend. Aber wenn man die Maße hat, ist es ein wenig einfacher… 😉

Also, Ihr benötigt:

Farbkarton Savanne: 29,7cm x 10,5cm (A4-Farbkarton längs halbiert) und 29,7cm x 2,7cm
jeweils falzen bei 7,4cm und 14,85cm

Designerpapier: 14,3cm x 10,0cm und 2x 6,9xm x 10,0cm

Farbkarton Flüsterweiß: 14,3cm x 2,2cm und 2x 6,9cm x 2,2cm

Erst klebt Ihr das Designerpapier auf den Farbkarton Savanne und bestempelt den weißen Farbkarton. Dann klebt Ihr den weißen Farbkarton auf den Streifen Savanne und klebt beide Teile Savanne entgegengesetzt an den Enden auf der Höhe zusammen, wie es für Eure Karte passt. Dann gestaltet Ihr den Rest der Karte.

Wenn Ihr Fragen dazu habt, meldet Euch gerne. Aber es ist wirklich nicht kompliziert. 🙂

Übrigens wird es Anfang Oktober wieder etwas zu gewinnen geben! Mehr dazu in den nächsten Tagen! Haltet die Augen offen und schaut wieder vorbei! 🙂

So, jetzt wünsche ich Euch einen guten Start ins Wochenende!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Abschied vom Sommer – Blumige Karte mit Masken-Technik

Tja, jetzt ist es offensichtlich soweit: der Sommer ist vorbei. Mit einem grandiosen Finale hat er sich letzte Woche verabschiedet. Da ich ein Frühling-/Sommerkind bin, werde ich bei dem Gedanken ein wenig sentimental, auch wenn ich den Herbst und Winter auch mag. Aber Sommer, Sonne und Sonnenschein mit all den leuchtenden Farben ist eben doch einfach schön. Das Gute ist, dass man im Herbst/Winter wieder viel mehr Zeit und vor allem Muße zum Basteln hat. Und dass es bei üsseligem Regenwetter und kälteren Temperaturen eindeutig einfacher ist, Weihnachtskarten und Verpackungen zu basteln als bei 30° C. 😉

Zum Abschied des Sommers zeige ich Euch jetzt noch eine blumige Geburtstagskarte in Pastelltönen, die ich mit der Masken- und Schablonentechnik gemacht habe.

stampin-up_geburtstag_masken-technik_blumen_birthday_card_karte_maiblueten_falling-flowers_stempelfantasie_3

Die Schablonentechnik ist der Kreis sozusagen. Ich habe aus einem Stück normalem Kopierpapier einen großen Kreis ausgestanzt und diese Schablone (also das Papier ohne den Kreis 😉 ) über den zu bestempelnden Farbkarton gelegt.

stampin-up_geburtstag_masken-technik_blumen_birthday_card_karte_maiblueten_falling-flowers_stempelfantasie

Jetzt kommt die Masken-Technik zum Einsatz: ich habe die erste Blüte einmal (nur zum Teil – sieht lebendiger aus) in den Kreis gestempelt und noch einmal auf ein Stück weißes Papier. Dann habe ich die Blüte ausgeschnitten und exakt auf die gestempelte Blüte auf meiner Karte gelegt. Jetzt wird die nächste Blume oder Blatt so gestempelt, dass die beiden sich überschneiden würden, wenn nicht die “Maske” darauf liegen würde. Die deckt die bereits gestempelte Blüte so ab, dass nur an den Seiten das neu Gestempelte zum Vorschein kommt. So erhält man einen Vorder- und Hintergrund. Ist zwar ein wenig aufwändiger, aber ich finde, das Ergebnis lohnt sich! 🙂

stampin-up_geburtstag_masken-technik_blumen_birthday_card_karte_maiblueten_falling-flowers_stempelfantasie_2

Zusammen mit Gold-Glitzerpapier ein schöner Effekt und Hingucker.

Also, demnächst kehrt auch auf meinem Blog Herbst und Winter ein. Spätestens ab 01.10. 😉

Am Mittwoch mache ich wieder eine Sammelbestellung, denn dann laufen die Aktionsangebote aus. Wenn Ihr mitbestellen wollt, meldet Euch gerne bei mir bis Mittwoch, 20:00 Uhr.

Liebe Grüße
Eure Brigitte

 

 

Geburtstagskarte mit Rose in Kupfer

Die neue Folie in Kupfer aus dem Herbst-/Winterkatalog ist toll! Musste ich direkt mit der Rose für eine Geburtstagskarte ausprobieren!

Stampin Up_Geburtstag_birthday_Karte_Card_kupfer_roségold_Rosengarten_Rose_stempelfantasie_1

Der Hintergrund ist mit dem Spritzerstempel aus dem Set Gorgeous Grunge gestempelt und ebenfalls in Kupfer embossed.

Stampin Up_Geburtstag_birthday_Karte_Card_kupfer_roségold_Rosengarten_Rose_stempelfantasie_2

Zusammen mit schwarz-weiß eine tolle Kombination.

Stampin Up_Geburtstag_birthday_Karte_Card_kupfer_roségold_Rosengarten_Rose_stempelfantasie

Momentan bin ich noch auf Alte-Heimat-Tour, aber in der nächsten Zeit komme ich hoffentlich wieder mehr an meinen Basteltisch und werde Euch ein paar neue Sachen zeigen. 😊

Mittwoch habt Ihr noch mal die Gelegenheit bei meiner Sammelbestellung im August mitzumachen, Eure Gutscheine aus Juli einzulösen und Euch ein August-Goodie aus dem aktuellen Sortimentzu sichern. Was Ihr dafür tun müsst? Euch einfach an meiner Sammelbestellung beteiligen und für mindestens 25€ bestellen. Pro Person natürlich nur einmal einlösbar. 😊 Bitte meldet Euch bis 20:00 Uhr!

So, lässt es Euch gutgehen!

Liebe Grüße

Eure Brigitte


 

 

Karte mit Glitzerballon zum 8. Geburtstag

Es stand wieder ein Kindergeburtstag von einer lieben Freundin meiner Großen an. Und da man im zarten Alter von acht Jahren meist nicht mehr in der akuten “Rosa-Pink-Lila-Glitzer” Phase ist, die dann irgendwann in das genaue Gegenteil umschlägt (noch rede ich nicht aus eigener Erfahrung, aber ich weiß es von Freunden… 😉 ), dachte ich mir, ein bisschen Lila-Glitzer (Zarte Pflaume-Glitzer, um genauer zu sein) geht noch in Kombination mit Bermudablau. 🙂

Der Glitzerballon ist übrigens ein Überbleibsel von meiner Zauberstabkarte. Ihr erinnert Euch an den Stern-Zauberstab? Den hatte ich aus dem Ballon ausgestanzt- 😉 Wunderbare Resteverwertung!

Stampin Up_Geburtstag_birthday_Karte_Card_Kinder_Ballon_Personalisiert_stempelfantasie_1

Das Stempelset Labeler Alphabet ist so vielseitig nutzbar, dass kaum ein Tag vergeht, an dem ich es nicht benutze.

Stampin Up_Geburtstag_birthday_Karte_Card_Kinder_Ballon_Personalisiert_stempelfantasie

So, das wars für heute! Ein wunderschönes WE und bis bald!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Buch-Karte mit Cupcake

Diese Art von Karte hatte ich im Frühjahr (oder wars noch Winter?) bei meiner Upline Anna beim Teamtreffen gebastelt. Und die gefiel mir so gut, dass ich sie jetzt in anderem Design auf meinem letzten Workshop vorgestellt habe: die Book-Card, also Buch-Karte. Der Name kommt daher, dass sie innen wie ein aufgeschlagenes Buch aussieht, wenn man sie aufklappt.

Ich habe mich beim Design auf das Cupcake aus dem Stempelset “Cupcake für Dich” gestürzt, denn das wollte ich unbedingt ausprobieren. Bei OnStage im April war ich schon total heiß auf das Set, denn sie sehen wirklich wie gemalt aus.

Stampin Up_Cupecake_Toertchen_Two Step_Geburtstag-Birthday_Karte_Card_Stempelfantasie

Ich finde, dass die Two-Step-Stempelsets immer natürlicher aussehen und beinahe wie 3D-Objekte wirken. Geht es Euch auch so?

Als Farben habe ich Zartrosa, Flamingorot und Wassermelone genommen. Aber da gibt es keinen Leitfaden. Ich finde es schön, Farben aus einer Farbfamilie zu nehmen, aber das bleibt selbstverständlich jedem selbst überlassen. Und Ihr könnt auch einfach mal andere Farbkombis ausprobieren. Wer weiß, was alles Schönes herauskommt. 🙂

Stampin Up_Cupcake_Toertchen_Two Step_Flamingorot_Geburtstag_Karte_Card_stempelfantasie

Und so sieht die Karte dann von innen aus. Die weißen bestempelten Flächen sollte man erst zum Schluss einkleben, wenn man ggfs. noch etwas auf die Karte schreiben möchte. Danach wird es schwierig (aber nicht unmöglich…). 😉

Stampin Up_Cupcake_Toertchen_Two Step_Geburtstag_Birthday_Karte_Card_Stempelfantasie_2

Als farbigen Hintergrund habe ich Flamingorot gewählt, einmal als Farbkarton, einmal als Designerpapier im Block.

Stampin Up_Cupcake_Toertchen_Two Step_Geburtstag_Birthday_Karte_Card_Stempelfantasie_1

So, das wars für heute! Heute nachmittag ist erst einmal Freibad angesagt. Das schöne Wetter muss man nutzen! 🙂

Liebe Grüße
Eure Brigitte