Schlagwort: Verpackung

Gastgeschenke in neuen InColors: Mini-Origami-Box mit Video-Tutorial

Erst einmal muss ich mich entschuldigen, dass ich so lange nichts gepostet habe. Normalerweise hörst Du ja alle drei, spätestens vier Tage etwas von mir bzw. liest es auf meinem Blog. Aber diese Woche war irgendwie Ausnahmezustand. Dienstag Nacht sind wir erst aus dem Urlaub wiedergekommen. Und den Rest der Woche war dann alles mögliche angesagt, aber leider kein Basteln oder Blog schreiben. Und dabei kann ich es doch gar nicht mehr abwarten, endlich loszulegen. Und natürlich, Dir die Sachen dann auch direkt zu zeigen!

Diese kleinen Mini-Origami-Boxen hatte ich schon vor dem Urlaub als Gastgeschenke für meinen Workshop gebastelt. Und heute habe ich es tatsächlich geschafft, das Video fertig zu machen, damit Du sie auch nachbasteln kannst, denn sie sind wirklich toll! 🙂

Die Idee hatte ich von meinem Team-Treffen. Da hat die liebe Steffi von Stempelwiese diese Box als Projekt vorbereitet und vorgestellt, nur in groß. Hatte ich Dir in dem Beitrag über das Team Treffen auch schon gezeigt.

Ich wollte sie gerne in kleiner Version machen und habe dafür das Designerpapier in den neuen InColors benutzt. Schön, oder? Das Maß dafür ist 6″ x 6″, also ein Viertel eines Blattes Designerpapiers.
Die passenden Bänder gibt es auch dazu! Richtig zum Verlieben, diese Farben!
Der Stempel “Liebe Grüße” stammt aus dem Stempelset “Jahr voller Farben” und nach dem Stempeln habe ich das Papier auseinander geschnitten und übereinander geklebt.

Und hier habe ich das Video für Dich, damit Du die Boxen, die wirklich schnell von der Hand gehen, auch nachbasteln kannst. 🙂

Wie immer habe ich versucht, das Video möglichst kurz zu halten. 🙂 Wenn es Dir gefällt, würde ich mich über einen Daumen hoch sehr freuen! Gerne kannst Du meine Videos auch abonnieren. Wenn Du die Glocke anklickst, wirst Du bei jedem neuen Video von mir informiert.

So, und nun wünsche ich Dir einen schönen Sonntag und bis bald!

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Gänseblümchen-Box

Einen wunderschönen guten Morgen von Ibiza! Noch drei weitere Tage darf ich mit meinen Lieben hier verbringen! Ich liebe diese Insel!

Ich hoffe, Du hast Dich noch nicht satt gesehen an den Gänseblümchen… 😉 Ich nämlich nicht! Dieses Set hat es mir wirklich angetan. Auch wenn es für mich eher Margeriten oder Gerbera sind. 😊

Diese Box habe ich aus extrastarkem Farbkarton in Flüsterweiss mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht (Envelope Punch Board). Damit kannst Du nämlich nicht nur Umschläge in ganz vielen verschiedenen Größen selber machen, sondern auch Verpackungen. Dafür benötigst Du einen Rechner, in den Du die gewünschte Größe der Box eingibst und Du dann die genaue Größe des Farbkartons und die Maße für die zwei Falze erhältst. Ich nutze seit einiger Zeit eine App auf dem Smartphone dafür. Richtig praktisch. Die App heißt “EPB”, also Envelope Punch Board”. Damit kannst Du sowohl die Maße für Umschläge als auch für kleine Boxen unkompliziert errechnen. Probier es doch mal aus.

Die Banderole habe ich mit dem passenden Designerpapier gemacht. Das ist so schön!

Der Spruch stammt übrigens aus dem Set “Jahr voller Farben”.

So schön es in der Ferne immer wieder ist, es gibt auch einige Dinge, auf die ich mich zu Hause freue! Zum Beispiel unsere Katzen! Bin sehr gespannt, ob sie beleidigt sind, weil wir weg waren… 😉 Und auf all die neuen Sachen von Stampin’ Up!, die mich dann schon erwarten. Juhu! Dann heißt es, schnell Wäsche machen und ab an den Basteltisch. 😊

Am Mittwoch mache ich dann abends eine Sammelbestellung! Also melde Dich gerne bis 20:00 Uhr bei mir, wenn Du mitbestellen möchtest.

Liebe Grüße, Deine Brigitte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anleitung für die Punkte-Match-Box mit Lindt-Küken

Heute schaffe ich es endlich, die Anleitung für die Lindt-Küken-Match-Box (langes Worte… 😉 ) fertig zu machen. Hier noch einmal das Bild von allen drei Boxen, denn die Küken gibt es in Pink, Gelb und Grün und da muss die Verpackung natürlich auch angepasst werden. 🙂

Du benötigst Farbkarton in Savanne in den Maßen 14,8cm x 5,6cm (oberer Farbkarton) und 12,5cm x 11cm (unterer Farbkarton).

Den oberen falzt Du auf der langen Seite (querkant) bei 2,6cm, 6,7cm, 9,3cm und 13,4cm.
Den unteren falzt Du rundherum bei jeweils 1cm und 3,5cm.

Dann knickst Du die Falzlinien nach und schneidest den unteren Farbkarton ein wie auf dem Foto unten und klebst außen Klebestreifen auf die Laschen.

Jetzt kommen die Klebestreifen auf die anderen Laschen innen.

Dann faltest und klebst Du die Box zusammen. Der untere Teil – die Schublade – ist nun fast fertig.

Jetzt kommt der Außenteil: dafür nimmst Du einen Punktestempel und stempelst an den gewünschten Stellen mit Versamark. Ich habe den Punktestempel aus dem Set “Hausgemachte Leckerbissen” verwendet.

Du schüttest großzügig das gewünschte Embossing-Pulver darüber…

… und klopfst das überschüssige kräftig ab. Du darfst auch ruhig ganz kräftig pusten. Das Pulver haftet fest an den gestempelten Stellen. 🙂 Den Rest des Pulvers kannst Du übrigens wieder in die Dose füllen. Spart Material… 😉

Dann erhitzt Du das Ganze, bis das Pulver schmilzt. Das siehst Du einfach daran, dass sich die Farbe deutlich verändert und satter wird. Bei dem Metallic-Pulver Gold, Silber und Kupfer sieht man es noch deutlicher, weil es glänzend wird.

Auf die Außenseite der Lasche kommt ein Klebestreifen.

Mit der 3/4″ Lochstanze stanzt Du ein Loch auf Höhe des Gesichtes des Kükens in die Vorderseite. Am besten klappst Du (ohne zu kleben) alles zusammen, um genau zu sehen, wo tatsächlich Vorne ist. Das Loch muss dann oben links platziert werden. Du kannst das Küken auch mal reinstellen. Dann siehst Du es genau.

Nun stanzt Du erst mit der 3/4″ Kreisstanze ein Loch in ein Stück Farbkarton in Olivgrün. Dann mit der 1″ Kreisstanze den Ring, den Du auf den Punktekarton aufklebst. Dann kannst Du die Box zusammenkleben.

Mit der Handstanze stanzt Du ein Loch in die schmale Seite der Schublade, so dass ein Band dadurch gezogen werden kann.

Das Loch sollte nicht zu groß sein, damit der Knoten nicht rausrutscht.

Dann steckst Du das Küken in die Box und schiebst die Schublade zu. Ein Guckloch hat es ja noch. 😉 Ich habe das Küken mit einem Dimensional am Boden fixiert, damit es nicht hin und her rutscht.

Dann kommt nur noch der Spruch und die Verzierung. Fertig!

Ich hoffe, Du bist mit der Anleitung klar gekommen! Jetzt wünsche ich Dir viel Spass beim Basteln!

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Peak-a-Boo-Match-Box mit Schoko-Küken

Das Ei auf Beinen aus dem Sale-A-Bration-Set “hey, chick” oder “Das Gelbe vom Ei” ist doch einfach nur cool, oder? 🙂 Bisher fehlte mir noch die Idee, wo ich das Ei mal gut anbringen könnte. Als ich dann gestern die Match-Box für die Lindt Küken gebastelt und überlegt habe, was vorne darauf könnte, ist mir das Ei wieder eingefallen.

Mit dem Riss in der Schale und dem Spruch dazu ist es doch wie gemacht für eine Küken-Verpackung. Hihi!

Die Punkte habe ich erst mit Versamark gestempelt und dann in weiß auf Farbkarton in Savanne embossed. Ich frage mich immer wieder, wann der Moment kommt, an dem ich keine Punkte mehr sehen kann. Ich glaube, der kommt nie! 😉 Habe noch ein schnelles Kärtchen hinterher geschoben, dass ich Dir dann das nächste Mal zeige. 😉 Du darfst raten, wie der Hintergrund ist. Na, kommst Du drauf? 😉

Für das Kolorieren habe ich die Mischstifte (eines meiner liebsten Arbeitsmittel momentan) zusammen mit den Stempelkissen in Olivgrün, Wassermelone und Osterglocke verwendet. Die Farben passten am besten zu den Lindt Küken.

Momentan lacht mich der blaue, wolkenlose Himmel an! Perfektes Wetter! Der Frühling kommt! Hast Du schon Deine Frühlings- und Osterdeko gemacht? Letzte Woche juckte es mich in den Fingern und ich habe losgelegt. Ein paar Ideen und Fotos zeige ich Dir die Tage!

Liebe Grüße
Deine Brigitte

InColors 2015-2017 adé – Gastgeschenk im Streifenlook

Heute zeige ich Euch ein schnelles Gastgeschenk: ein hübsch verpacktes Duplo, das ja bekanntlich die längste Praline der Welt ist! 🙂

Und da ich Dich noch auf die auslaufenden InColors 2015-2017 hinweisen möchte, habe ich für die Gastgeschenke direkt mal das Designerpapier in diesen InColors benutzt (außer Ockerbraun, das mag ich nicht so 😉 )

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass alle Produkte, rund um die auslaufenden InColors, insbesondere Papier und Nachfüller sehr, sehr schnell vergriffen sind, häufig auch deutlich vor Ablauf des Kataloges. Daher zögere nicht zu lange, wenn Du Dein Lager noch einmal auffüllen möchtest. Wenn die Produkte einmal ausverkauft sind, gibt es keine Möglichkeit mehr, daran zu kommen. Bereits jetzt gibt es schon so eine große Nachfrage, dass beispielsweise Farbkarton in Minzmakrone schon nachgeliefert wird. Hier sind sie noch einmal im Überblick:

Aber nun noch einmal zurück zur längsten Praline der Welt bzw. zu deren Verpackung: 😉 Den Spruch habe ich schon einmal auf einer Karte benutzt. Den habe ich aus zwei Stempeln zusammen gemischt. Passt doch gut für als Gastgeschenke für einen Workshop, oder? 😉

Mir tut es sehr leid, dass Minzmakrone aus dem Sortiment fällt. Aber dafür kommen bestimmt wieder tolle, neue Farben! Lassen wir uns überraschen! Im Juni kommt der neue Jahreskatalog 2017/2018 raus. Ich bin schon super gespannt, was Neues kommt. 🙂 Du auch?

So, jetzt wünsche ich Dir noch einen schönen Tag! Lass es Dir gut gehen!

Liebe Grüße
Deine Brigitte

Diamant-Box in pastelligen Eistönen

Diese Diamant-Box war eines der Projekte meines letzten Workshops “Mitbringsel & Co” am Donnerstag.

Ich habe länger überlegt, was ich auf den oberen Deckel stempeln könnte und dann kam mir die Idee mit den Mini-Eis und -Cupcakes aus dem SAB-Set Lecker-Laster. Diese habe ich erst in Silber embossed und dann mit den Aquarellstiften ausgemalt.

Die Anleitung und Idee habe ich übrigens von Linda auf Pinterest gefunden.

Das schön schattierte Band in Melonensorbet stammt aus dem Kreativ-Set “Cupcakes und Karussells”. Da kam mir dann die Idee, dass sich ja eigentlich das ganze Set toll dafür eignen würde. Aber das ist in Gold gehalten. Blöd! Zusammen mit den silber embossten Cupcakes und Mini-Eis keine so schöne Kombination.

Also habe ich dann die gleiche Box noch mal in Gold gestaltet und dabei die ganzen Accessoires (Schleifen, Banner, Quaste und Kordeln in Safrangelb und Aquamarin) benutzt.

Sieht aus wie Designerpapier, oder? Nur selbstgestaltet… 😉

Darein habe ich mich dann direkt verliebt. Und dann die pastellenen kleinen Eishörnchen und Cupcakes… <3 Meine Workshop-Mädels haben erst einmal gestöhnt, als ich gesagt habe, dass das kein fertiges Designerpapier ist, haben aber alle artig mitgemacht und waren hinterher sehr begeistert. 🙂

So, meine Lieben, das wars für heute. Anfang der Woche berichte ich Euch dann vom Teamtreffen von Bianca und Anna, auf dem ich am Freitag mit zwei meiner Mädels war. Viele Techniken konnten wir uns anschauen und ausprobieren! Aber mehr dazu die Tage! 🙂

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Eure Brigitte

Heldin des Alltags – Ein Geschenk für jemand Besonderen

Ich habe Euch ja schon mal erzählt, dass ich gerne Kleinigkeiten zum Verschenken kaufe, die ich in Läden oder online sehe. Leider komme ich nicht immer zeitnah dazu, sie adäquat zu verpacken oder eine Verpackung dazu zu entwerfen. 🙂 Letzte Woche hatte ich mir dann vorgenommen, eine Verpackung für diesen Untersetzer zu gestalten.

Von einer Team-Mama Anna hatten wir bei der Weihnachtsfeier ein kleines Präsent in dieser Art von Box bekommen. Die gefiel mir dann so gut, dass ich mir die neuen Maße errechnet und diese Box mit dem neuen Produktpaket Geburtstagsfeuerwerk gestaltet habe.

Der Stempel “hey, chick!” ist aus dem gleichnamigen englischen Set, das Pendant zu “Das Gelbe vom Ei” und ich finde ihn super! Der musste mit drauf! 😉 Dieses Set (ob in Englisch, Französisch oder Deutsch) könnt Ihr Euch während der Sale-A-Bration unter anderem aussuchen, wenn Ihr für 60€ bestellt. Die anderen lustigen Stempel probiere ich demnächst auch noch aus!

Übrigens gibt es ab 21. Februar noch ein paar neue Gratis-Sets. Lasst Euch überraschen und schaut wieder vorbei! 🙂

Unter das “Sternenfeuer” aus silbernem Glitzerfolie habe ich noch eins in schwarz, sozusagen als Schatten, gelegt. Unter die Sterne ebenfalls. Darunter habe ich mit dem passenden Stempel aus dem Stempelset “Geburtstagsfeuerwerk” in Rosenrot gestempelt.

Innen ist dann der Untersetzer in die Box eingefasst. Die Machart ist die gleiche wie bei dem Bilderrahmen, den ich Euch hier schon einmal gezeigt habe. Nur die Maße sind angepasst.

Na, wie gefällt Euch die Box?

Gestern haben wir übrigens unsere Kätzchen zu uns geholt. Die sind soooo süß! Gerade schlafen sie, nachdem ich heute morgen schon ganz viel mit ihnen gespielt habe. 😉 Meine Güte, haben die ein Temperament! Jetzt muss ich immer die Schlafphasen abwarten, damit ich zu was komme. 🙂 Da könnte man stundenlang zuschauen. Heute morgen habe ich sie zum ersten Mal aus dem Zimmer rausgelassen und sie haben die Treppe entdeckt, die man wie irre rauf und runter jagen kann (vorher kannten sie nur eine ebenerdige Wohnung)… Zu lustig!

So, ich wünsche Euch einen guten Wochenstart!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Halbes Knallbonbon mit Tutorial/Anleitung und verspielter Karte

Wer mich kennt oder meinen Blog regelmäßig liest, der weiß, dass ich selten bis nie zwei Mal das Gleiche gestalte, es sei denn, es ist Auftragsarbeit. Zu kostbar ist meine kreative Zeit, insbesondere, seit meine Tochter jetzt zur Schule geht und die “freien” Vormittage deutlich kürzer ausfallen, als zur Kindergartenzeit. 🙂

Wenn ich dann am Basteltisch sitze, möchte ich auch Neues ausprobieren! So auch in diesem Fall, wo ich aufgrund vieler Anfragen ein Tutorial zum halben Knallbonbon machen wollte.

Die Idee mit dem hohen, halben Knallbonbon ist mir auf einmal durch den Kopf geschossen und ich habe sie direkt umgesetzt und mitfotografiert.

Die Anleitung zum halben Knallbonbon findet Ihr weiter unten mit sowohl den Maßen vom hohen, als auch vom “normalen” halben Knallbonbon! 😉

Die Karte hatte ich die Tage schon gemacht und so habe ich jetzt ein reizendes Geschenkset mit Karte und Verpackung.

Das Designerpapier “Zum Verlieben” ist wunderschön mit seinen zarten Pastellfarben. Die filigranen Stanzformen “Liebe zum Detail” lassen sich wunderbar mit der Präzisionsplatte ausstanzen und rauslösen. So kann man mit recht wenig Aufwand eine wunderschöne WOW-Karte gestalten. Die Workshop-Mädels waren begeistert!

Und nun zu der Anleitung:

Für das kleine, halbe Knallbonbon, was ich Euch hier gezeigt habe, habe ich die Maße 10 cm x 15,2 cm (oder auch 6″) verwendet. 6″ x 6″ ist das Maß von den kleinen Designerpapieren im Block, wie zum Beispiel “Cupcakes und Karussells”. Ihr braucht das Papier als nur auf 10 cm zu kürzen.

Für das hohe, halbe Knallbonbon habe ich das ganze Blatt, also 15,2 cm x 15,2 cm (oder 6″ x 6″) verwendet (siehe unten). Dabei sind die Falzmaße genau gleich.

Ihr falzt eine Seite (sind ja alle gleich lang) bei 2,5 cm, dreht das Papier um 180° und falzt noch mal bei 2,5 cm.

Bei der kleinen Variante legt Ihr das Papier hochkant (kurze Seite) ein und falzt dann jeweils auch bei 2,5 cm.

Dann dreht Ihr das Papier um 90° und falzt bei 3,5 cm, 7,0 cm, 10,5 cm und 14,0 cm.

Dann knickt Ihr die Falzlinien nach. Der schmale Streifen an der Seite ist die Klebelasche. Die knickt Ihr nach unten und legt sie so in das Stanz- und Falzbrett ein (also quasi doppelt), dass die Falzlinie genau mittig im Stanzbereich liegt.

Auf diesem Foto könnt Ihr das noch besser erkennen.

Und so sieht das Ganze dann aus.

Dann knickt Ihr die nächste Falzlinie nach unten und stanzt wieder.

Das macht Ihr auf der ganzen Seite bis zum Papierrand inklusive.

Die andere Seite schneidet Ihr nur wie auf dem Foto ein. Das ist der Boden der Box.

Übrigens: wenn Ihr ein richtiges Knallbonbon machen wollt, müsstet Ihr die andere Seite exakt auch so mit dem Stanz -und Falzbrett stanzen.

Dann klebt Ihr aussen auf die Klebelasche einen Klebestreifen und klebt das Ganze zusammen.

Ich mache das immer in flachem Zustand, da ich so besser beide Seiten aufeinander legen und positionieren kann. Das ist wichtig, da das Klebeband sofort und meistens unverrückbar klebt. Darum sollte es beim ersten Mal dann direkt bündig zusammenkleben. 🙂

Hat geklappt. 🙂

Den Boden könnt Ihr jetzt auch zusammenkleben.

So sieht das Ganze nun aus.

Jetzt bringt Ihr die Öffnung noch ein wenig in Form, indem Ihr die Seitenteile der Öffnung so wie auf dem Foto zusammendrückt.

Dann noch die andere Richtung und die Box ist fertig und kann verziert werden.

Das sind übrigens die beiden unterschiedlichen Höhen mal nebeneinander zum Vergleich.

Und so sehen dann die fertigen Versionen aus:

Ich hoffe, es war alles verständlich und Ihr habt Spaß daran! Wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch sehr gerne bei mir!

Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende!
Eure Brigitte

Weihnachtliche Mailbox im amerikanischen Style

Schon lange geisterte die Idee in meinem Kopf herum von einer typisch amerikanischen Mailbox – zu deutsch Briefkasten. Leider habe ich dazu keinerlei Anleitung gefunden, wie ich es mir vorgestellt habe. Also war ich ein wenig auf mich allein gestellt. Aber auch kein Problem. Ich behaupte nicht, dass es keine einfachere Lösung dafür geben könnte, aber egal. Das Ergebnis zählt, oder? 😉 Und damit bin ich, ehrlich gesagt, ziemlich zufrieden! 🙂

stampin-up_mailbox_briefkasten_weihnachten_christmas_stempelfantasie_1Die Idee, die meiner am nächsten kam, habe ich bei meiner lieben Demo-Kollegin Isa von Stempeltörtchen gefunden.

Mit der Wellpappe war ihre Idee und ich hatte tatsächlich noch einen Bogen davon zu Hause, so dass ich direkt loslegen konnte. 🙂 Danke, Isa, für die tolle Idee!

stampin-up_mailbox_briefkasten_weihnachten_christmas_stempelfantasie_2

In Massenproduktion werde ich damit sicher nicht gehen. Dafür war mir das zu aufwändig. Obwohl die erste Version meistens am längsten braucht. Danach geht es bekanntlich schneller. Mal sehen, ob ich davon noch weitere mache oder mich lieber auf neue Projekte konzentriere. An Ideen mangelt es nicht. 😉

stampin-up_mailbox_briefkasten_weihnachten_christmas_stempelfantasie_3

Mein neues Deko-Holzschild mit dem Spruch “Do what is your passion” musste auch noch aufs Bild. Passt doch, oder?

Mein Bastelreich ist momentan ein einziges Chaos. Ich weiß, nur Kleingeister räumen auf, Genies beherrschen das Chaos, aber ich muss zugeben, in diesem Punkt bin ich offenbar ein “Kleingeist”, denn wenn ich den Überblick in einem (meinem eigenen) Zimmer verliere, nervt es mich. Also steht auf meiner Liste für die Weihnachtsferien, dass ich dem Chaos dort ein Ende setze. Danach zeige ich Euch dann mal mein sortiertes Bastelreich. 😉

stampin-up_mailbox_briefkasten_weihnachten_christmas_stempelfantasie

Zur Erinnerung: bis Montag (28.11.) läuft die Online-Preisspektakel-Woche noch. Am Montag Vormittag mache ich noch eine Sammelbestellung. Bitte bis 10:00 Uhr melden, wer noch etwas mitbestellen möchte. 🙂

So, jetzt wünsche ich Euch allen einen entspannten und wunderschönen ersten Advent! Lasst es Euch gutgehen und genießt den Beginn der staden Zeit, wie man in Bayern so schön sagt.

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Versprochene Anleitung/Tutorial zu Wellnessbox in Minzmakrone/Kupfer

Aufgrund vieler Nachfragen habe ich Euch versprochen, eine Anleitung zu der Box zu machen. Sie ist nicht schwer zu machen und außer einem Papierschneider und einer Handstanze braucht Ihr nicht viel. Für die Verzierung mit den Tannenbäumen braucht Ihr natürlich die Big Shot (wofür braucht man die nicht… ), aber die Box selbst ist recht einfach. 🙂

stampin-up_weihnachten_christmas_geschenkbox_minzmakrone_kupfer_rosegold_tannenbaum_leise-rieselt_wellness_zeit-zum-geniessen_stempelfantasie_2

Ihr benötigt Farbkarton Minzmakrone in den Maßen 25cm x 21cm.

Dann falzt Ihr querkant (lange Seite) bei 6cm, 12cm, 18cm und 24cm.

Hochkant, also die kurze Seite falzt Ihr bei 2cm, 5cm und 18cm.

stampinup_verpackung_box_milchkarton_minzmakrone_tannenbaum_weihnachtsbaum_kupfer_rosegold_stempelfantasie
Dann schneidet Ihr den gefalzten Farbkarton folgendermaßen zu und verseht die Klebelasche auf der Außenseite mit doppelseitigem Klebeband. Jetzt klebt Ihr erst diese Lasche zu. Dann den Boden.

stampinup_verpackung_box_milchkarton_minzmakrone_tannenbaum_weihnachtsbaum_kupfer_rosegold_anleitung_tutorial_stempelfantasie

Die beiden Laschen zum Verschließen oben drückt Ihr aufeinander und stanzt mit der Handstanze zwei Löcher für das Band rein.

stampinup_verpackung_box_milchkarton_minzmakrone_tannenbaum_weihnachtsbaum_kupfer_rosegold_anleitung_tutorial_stempelfantasie_1

Auf dem Bild hatte ich die Box nur zusammengelegt, aber noch nicht geklebt, weil ich Euch das Bild unten noch im nicht zusammengeklebten Zustand zeigen wollte

Für die vier Seiten benötigt Ihr noch 4x flüsterweißen Farbkarton in den Maßen 12,5cm x 5,5cm. Diese vier Bögen prägt Ihr dann noch mit dem Prägefolder “Leise rieselt” und klebt sie auf die Box.

stampinup_verpackung_box_milchkarton_minzmakrone_tannenbaum_weihnachtsbaum_kupfer_rosegold_anleitung_tutorial_stempelfantasie_2

Und dann könnt Ihr den Rest noch nach Belieben verziehen. Die Box hat übrigens eine Füllhöhe von 13cm.

Und so sieht sie dann fertig aus. Ich hoffe, Ihr kommt mit der Anleitung klar. Ansonsten gerne melden! 🙂

stampin-up_weihnachten_christmas_geschenkbox_minzmakrone_kupfer_rosegold_tannenbaum_leise-rieselt_wellness_zeit-zum-geniessen_stempelfantasie

So, jetzt geht es steil Richtung Wochenende. 🙂 Ich wünsche Euch eine gute Zeit!

Liebe Grüße
Eure Brigitte