Follow my blog with Bloglovin

Gestern Abend war – trotz WM 😉 – wieder ein Workshop zum Thema “Karten zu jedem Anlass”. Und das waren meine beiden Projekte. Im Vorfeld wurde der Wunsch an mich herangestragen, doch mal zu embossen. Dem bin ich nachgekommen. Die erste Karte habe ich mit dem wunderschönen Stempelset “Flowering Flourishes” mit Versamark gestempelt und mit durchsichtigem Glitzer-Embossing-Pulver (nicht von SU, aber die Farbe “Eiskristall” dĂŒrfte Ă€hnlich sein). FĂŒr die Blume habe ich erst die große Stanze “Blume” verwendet und die Blume dann mit einer Schere eingeschnitten. Danach habe ich Aquarell-Papier fĂŒr das SteifmĂŒtterchen genommen, weiß embossed und mit dem Stampin`Write Marker in Rharbarberrot und einem Mischstift leicht verwischt. Darauf habe ich einen von den leider nicht mehr erhĂ€ltlichen InColor Reliefakzenten gesetzt und fertig ist die Blume. Die RĂ€nder habe ich mit dem Werkzeug fĂŒr Antikeffekte bearbeitet und geinkt.

Geburstagskarte Embossing Flowering Flourishes StiefmĂŒtterchen Blume

Die zweite Karte sollte mal farblich etwas anders sein und ich habe mich fĂŒr Pistazie und Jade in Kombination mit der Tafeltechnik entschieden. Verwendet habe ich das Stempelet “Wimpeleien”, die “Itty Bitty Akzente” – Stanzen, die Stanze “StiefmĂŒtterchen”, “Kleine BlĂŒte” und den PrĂ€gefolder fĂŒr die Big Shot “Punktemeer”.

 

Tafel-Technik Karte Jade

 

Der Spruch auf der Tafel ist in weiß embossed und mit dem Kreidestift umrandet. Hier sei ein kleiner Hinweis bezĂŒglich des Kreidestiftes erlaubt. Um den Effekt wie auf dem Fotos zu haben, muss man mehrmals hintereinander damit drĂŒbergehen, bis die Farbe bleibt. Das Papier “schluckt” erst einmal recht viel FlĂŒssigkeit, bis dann die Farbe auch richtig sichtbar wird. Also nicht wundern, dass man nach den ersten Strichen nichts sieht.

Liebe GrĂŒĂŸe
Eure Brigitte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.