Und hier kommt wie bereits angekündigt die letzte Weihnachtskarte für dieses Jahr. Ich glaube, dann habt Ihr auch genug Anregungen bekommen. 🙂

Diese Karte ist mit dem Prägefolder Tannenzweig geprägt und dann mit dem Wink of Stella-Glitzerstift beglitzert worden. Dieser ist ein herrliches Werkzeug und gibt allem, was man damit “bemalt” einen leichten und dezenten, glitzernden Glanz.

Für die Basiskarte habe ich sandfarbenen Karton verwendet und noch eine Schicht in Aquamarin dazwischen gelegt. Aquamarin habe ich dann in den Schneeflocken ganz dezent wiederholt. Dabei habe ich vor dem Stempeln auf einem anderen Blatt abgestempelt, damit das Ergebnis ganz leicht ist, sozusagen wie zarte Schneeflocken ist. 🙂

Die Stanzform “Noel” für die Big Shot ist aus den Set Weihnachtsstrümpfe und ich fand sie sehr passend für die Karte.

Die gleiche Karte habe ich dann noch mal in Gold als Alternative gemacht, aber ohne Aquamarin. Der Favorit auf dem Workshop war allerdings die obere. Heute zeige ich Euch aber trotzdem beide. 🙂

Bei mir ist es immer so auf den Workshops, dass ich mehrere Optionen, was Farbe und Gestaltung angeht,  anbiete. So ist jeder nach dem Workshop zufrieden und geht mit einem guten Gefühl raus. Bei meiner ersten Berührung mit Stampin`Up! gab es ein Projekt, das so gar nicht meins war. Und trotzdem bin ich dem verfallen… nach wie vor! 😉 Mein Ziel ist aber, dass die Teilnehmerinnen begeistert rausgehen. Und ich hoffe, das schaffe ich auch meistens. 🙂

Einer meiner Grundsätze, die ich den Mädels und Jungs (ja, gibt es auch) immer sage, ist: erst alles fertig machen,  zusammenstellen und erst zum Schluss kleben. Manchmal stelle ich mir aber selbst ein Bein und befolge es nicht. Wie in diesem Beispiel: das “NOEL” an rechten Rand wie auf der Gold-Karte ist wesentlich schöner als auf der anderen Karte. Dafür habe ich den ausgestanzten Schriftzug erst einmal ausgerichtet und dann ein Stück von der Linie einfach abgeschnitten und DANN aufgeklebt. Hihi… 😉

Gestern habe ich es tatsächlich geschafft, meine erste Karte mit den neuen Sachen zu machen. Naja, das ist nicht ganz richtig, denn ich durfte ja mit einigen Sachen schon die Schauwände bei OnStage mitgestalten. Die Sachen zeige ich Euch auch demnächst. Aber mit den ganz, ganz neuen Sachen habe ich gestern mal gespielt und die sind der Hammer. Es erstaunt mich immer wieder, wie unscheinbar manche Stempelsets aussehen. Bei einem war ich mir beim Durchblättern zu 100% sicher, dass ich das bestimmt nicht brauche, In der Präsentation habe ich dann Bauklötze gestaunt, was man damit alles machen kann. Und das habe ich heute Abend für meine Mädels ausprobiert. Denn wir haben heute ein Mini-Teamtreffen. Leider sind wir nur zu dritt, eine hat abgesagt und drei wohnen einfach zu weit weg. Sehr schade! Wir basteln etwas heute Abend und es gibt eine Überraschung! Pssst, nicht verraten! 😉

So, jetzt wünsche ich Euch einen schönen Abend!

Liebe Grüße
Eure Brigitte

 

1 comment on “Weihnachtskarte mit glitzerndem Tannenzweig in Aquamarin, Silber und Weiß”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.