Falls Ihr Euch wundern solltet, dass ich das Stempelset “Ballonparty” öfter verwende und Euch hier zeige, kann ich Euch sagen, das hat einen Grund! Das war nämlich ein Teil meines Paketes mit neuen Sachen aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog, dass ich im September bereits bekommen hatte zur Vorbereitung von Schauwandprojekten für OnStage. Und da ich insgesamt 15 Projekte gestalten durfte, aber nur zwei Stempelsets, ein passendes Set Framelits, ein Designerpapier (was mir aber farblich überhaupt nicht zugesagt hat) und ein paar Accessoires hatte, sind die Ballons in verschiedenen Varianten immer wieder aufgetaucht. Zwei, drei Karten und Verpackungen hätte ich also noch, die ich Euch immer wieder mit einstreue, damit Ihr von den Ballons nicht erschlagen werdet… 😉 Mit dem Set hatte ich auch wirklich Glück. Ich habe es halt mit meinen Farben genutzt. 🙂

Hier habe ich die Maskentechnik mal wieder genutzt. Um nicht übereinander zu stempeln, stempelt Ihr den Ballon auf der Karte und auf einem normalen Blatt, schneidet oder stanzt den zweiten aus und legt den ausgestanzten Ballon auf den bereits gestempelten Ballon auf der Karte. Dann stempelt Ihr den nächsten und zwar so, dass er sich mit dem bereits gestempelte überschneidet. Die Überschneidung oder Überstempelung seht Ihr aber nicht, da Ihr den ersten Ballon ja abgedeckt habt.

Hach, das ist jetzt schon das zweite Mal heute, dass ich denke, ich muss dazu ein Tutorial oder Video machen… Ich brauche mehr Zeeeeeeiiit!

Die Kombi Schwarz, Weiß, Pink oder halt Wassermelone finde ich nach wie vor sehr reizvoll. Dann noch kombiniert mit Gold macht es nahezu perfekt. 😉

So, jetzt wünsche ich Euch ein schönes Wochenende! Noch acht Tage, dann bekommen wir unsere Kätzchen! Der Countdown geht los und die Vorfreude wächst und wächst… 😉

Liebe Grüße
Eure Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.